Sulzbach-Rosenberg.
E-Jugendturnier des Handballclubs Sulzbach-Rosenberg

Die E-Jugend-Spieler des HC Sulzbach mit ihren Trainern Michael Breu und Christian Weigl. Bild: hfz
Fast schon traditionell veranstaltete der Handballclub Sulzbach-Rosenberg sein E-Jugend-Turnier. Nach den Feiertagen freuten sich die jungen Handballer darauf, endlich wieder Tore zu werfen. Und das setzten die Sieben- bis Zehnjährigen und ihre Gegner fleißig um. In fast jedem Spiel fielen mehr als 20 Tore.

Mit Haspo Bayreuth, der Spielvereinigung Deggendorf und den beiden Mannschaften aus Sulzbach trafen vier Teams aufeinander, die schon lange gewohnt waren, offensive Abwehr zu leisten.

Mit dieser Abwehrformation ist es auch für die kleineren und jungen Spielern möglich, bis zum Torwurf zu gelangen. Besonders stolz waren die Sulzbacher Trainer auf ihre beiden Jüngsten: Die Mini-Spieler Josephine Mure und Jan Rohrbach bekamen die Möglichkeit, in die E-Jugend "hineinzuschnuppern" und erstmals auf dem großen Feld zu spielen.

Die starken Bayreuther gewannen jedes ihrer Spiele. Doch auch die anderen Mannschaften zeigten den zahlreichen Zuschauern, dass sie das Handballspielen schon richtig gut beherrschen und sehr fair miteinander umgehen.

Zum Abschluss des Turniers wählten die Trainer die stärksten 16 Spieler aller Mannschaften aus, die dann in zwei Teams gegeneinander antraten. Und so spielten folgende Mädels und Jungs bei den "Best of 16 des Turniers" für den HC Sulzbach: Mia Eichenmüller, Kathrin Waninger, Leander Keck, David Sehnke, Marius Leibig, Manuel Huf, Eric Hiller und Raphael Wolf.

Bei diesem spannenden Finalspiel, von Krissie Forster als DJ moderiert, kam noch einmal richtig Stimmung auf. Als kleine Belohnung nach einem anstrengenden Spieltag mit immerhin vier Spielen für jeden Spieler gab es Pizza und Limo für alle.

Die Trainer waren sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Teams und sind damit gut gerüstet für bevorstehende Rückrunde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.