Sulzbach-Rosenberg.
Gutes getan und dafür belohnt worden: Nach Benefizaktion Preise für drei glückliche Spender

(ksb) Die Bilanz der Weihnachts-Benefizaktion der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg kann sich sehen lassen. Durch die Unterstützung von mehr als 170 Spendern kamen 12 307 Euro für das Ernst-Naegelsbach-Haus zusammen. Im "Weißen Roß" in Illschwang war die Tafel festlich gedeckt. "Mitm Redn macht mas aus," sagte Hans Renner mit einem Augenzwinkern. Als der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Hans-Jürgen Nägerl im Vorfeld von der geplanten Benefizaktion zugunsten des örtlichen Kinder- und Jugendheims erzählte, erklärte sich der Hotelier aus Illschwang ganz spontan bereit: "Die ersten 500 Euro kommen von meiner Frau Susanne und mir. Und ein Wellness-Wochenende für zwei Personen in unserem Landhotel legen wir gleich noch oben drauf." Der von Familie Nägerl gestiftete Hauptpreis ging an Elfriede Graf, eine gebürtige Illschwangerin. Während die Mutter dreier erwachsener Töchter noch unschlüssig war, mit wem sie im Vier-Sterne-Hotel die Seele baumeln lassen möchte, hatte ihre neunjährige Enkelin da schon ganz konkrete Vorstellungen: "Ich wüsst' schon, wen du mitnehmen könntest, Oma. Mich!" Der zweite, von der Raiffeisenbank zur Verfügung gestellte Preis - ein Candle-Light-Dinner im "Weißen Roß" - ging an Dr. Volkher Engelbrecht, Chefarzt der Radiologie im Amberger Klinikum. Preis drei, eine Kanu-Erlebnistour, gewann Sebastian Kustner aus Hirschau. Auf dem Bild von links: Katja Fruth, Vorstand Udo Füssel, Vorstandsvorsitzender Hans Renner (alle Raiffeisenbank), Elfriede Graf, Dr. Volkher Engelbrecht, Susanne Neumüller-Nägerl und Hans-Jürgen Nägerl. Bild: ksb
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.