Sulzbach-Rosenberg.
Mit Messer ins Gesicht geschnitten

(oy) Während eines Zechgelages rastete am Dienstag gegen 21 Uhr ein 29-jähriger Mann aus. Er hatte einen Bekannten im Stadtgebiet in seiner Wohnung besucht und offensichtlich zusammen mit anderen Anwesenden gezecht.

Angeblich ohne Grund nahm der 29-Jährige plötzlich ein Teppichmesser und schnitt dem 34- jährigen Gastgeber über den Kinnbereich. Dabei zog sich dieser eine etwa 10 Zentimeter lange und 0,5 cm tiefe Schnittwunde zu, die im Krankenhaus genäht werden musste. Die etwa eine Stunde nach dem Vorfall verständigte Polizei konnte den amtsbekannten Täter am Tatort nicht mehr antreffen, die Ermittlungen laufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.