SV 08 Auerbach ist zurück

Die Fußballer müssen sich ab 1. Juli auf einige Neuerungen einstellen. Darauf wiesen Schiedsrichterobmann Willi Hirsch und Sportgerichtsvorsitzender Lorenz Gebert bei der Tagung für die vier A-Klassen im Kreis Amberg/Weiden in Etzenricht hin. Der SV 08 Auerbach wurde dabei als Rückkehrer in die Oberpfalz herzlich begrüßt.

Etzenricht. (chap) Einen besonderen Gruß richtete Kreisspielleiter Albert Kellner am Dienstagabend im Sportheim des SV Etzenricht an den Vertreter des SV 08 Auerbach, der nach Jahrzehnten aus dem Fußballbezirk Mittelfranken in die Oberpfalz wechselt. "Wir sind Oberpfälzer und spielen endlich da, wo wir hingehören", freut sich SV-Abteilungsleiter Harald Meisel auf die neue Umgebung. Dort scheint sein Verein offensichtlich gut aufgehoben, berichtete doch Albert Kellner von einer reibungslos und spannend verlaufenen Saison.

In 16 Entscheidungsspielen im Kreis fanden 7800 Zuschauer den Weg auf die Fußballplätze. Lediglich über Kleinigkeiten musste sich der Funktionär etwas ärgern. Stolz verkündete der Kreisspielleiter auch, dass der Bezirk Oberpfalz wieder komplett beim Erdinger Meistercup vertreten ist.

Erleichterung im Passwesen

Eindringlich versuchte Kellner die Vereinsvertreter für die Erleichterung beim digitalen Spielerpass zu sensibilisieren und übergab damit weiter an Lorenz Gebert, Vorsitzender des Kreissportgerichts. "Die bisherigen Regeln gelten natürlich weiter", sagte Gebert. Beim Hochladen eines Fotos in die Spielberechtigungsliste im "SpielPlus" ergeben sich große Vorteile. "Ihr benötigt keine Passmappe mehr. Der digitale Spielerpass gilt für alle Einsätze in den verschiedenen Mannschaften." Neu ist auch, dass die Nachweispflicht bei Mängeln im Passwesen nicht mehr binnen drei sondern zehn Tagen beim Sportgericht zu erfolgen hat.

Von Neuerungen sprach Gebert auch bei den Sperren. Bisher wurde ein Akteur für Vergehen in Meisterschaftsspielen für alle Punkt- und Entscheidungsspiele gesperrt. Jetzt gibt es Sperren auf verschiedenen Ebenen. Wird ein Spieler bei Pokalspielen gesperrt, sitzt er diese nur bei den nächsten Begegnungen im Pokal ab. Gleiches gilt für Freundschafts-, Verbandshallen- und Futsal-Ligenspiele. "Mit diesen Änderungen versucht der Verband eine Annäherung an den Profibereich im Spielrecht und bei Sperren", erklärt Gebert den Grund dafür. Es sei also sinnvoll, Strichlisten für die gesperrten Spieler zu erstellen, da er auf mehreren Ebenen nicht einsetzbar sein kann. Nicht verbüßte Sperren nach Spieltagen verfallen erst nach Ablauf der übernächsten Saison.

"Lasst endlich die Schiedsrichter in Ruhe", begann Kreisschiedsrichterobmann Willi Hirsch seinen Saisonrückblick. Die zwei Spielabbrüche in Rothenstadt und Neudorf bereiteten der Vereinigung großes Kopfzerbrechen. "Wenn ihr so weitermacht, verlieren die Schiedsrichter die Lust. Und davon haben wir eh viel zu wenig. Den momentan laufenden Neulingslehrgang besuchen nur zwölf Kameraden. Das ist einfach zu wenig."

Regeländerungen

Weiter gab Hirsch einige Regeländerungen bekannt, die ab 1. Juli gelten. Gelbe Karten sind fällig, wenn der Abstand von zwei Metern beim Einwurf nicht eingehalten wird, oder wenn außer dem Torschützen auch andere Spieler das Trikot ausziehen oder sich über den Kopf stülpen, sowie aussichtsreiche Angriffe mit einem Foul unterbunden werden. Gelb und eine Wiederholung gibt es, wenn bei einem Elfmeter sich ein Spieler den Ball zurechtlegt und ein anderer zur Ausführung antritt.

Die Saison 2015/16 startet am Wochenende 25./26. Juli. Die 15er-Ligen bestreiten am 12. August einen Wochenspieltag und gehen erst am 22. November in die Winterpause, der Rest bereits am 15. November. Die Winterpause endet am 19./20. März 2016. Vorletzter und letzter Spieltag sind der 16. sowie 22. Mai 2016. 68 Vereine meldeten für den Totopokal, der in Turnierform am 8./9. Juli beginnt. Weitere Termine sind der 11./12. Juli (Turnierform), 19. August Achtelfinale mit den Bezirksligavereinen, 9. September Viertelfinale, 26. März 2016 Halbfinale, Finale am 5. Mai 2016. Die Endrunde im Hallenfußball ist für den 10. Januar 2016 vorgesehen, die Bezirksmeisterschaft findet am 17. Januar 2016 in der Weidener Mehrzweckhalle statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.