SV behauptet mit 2:1 gegen Lam die Tabellenführung
Neunter Saisonsieg für Etzenricht

Etzenricht. (war) Der SV Etzenricht landete gegen die SpVgg Lam den neunten Saisonsieg und verteidigte am 12. Spieltag der Landesliga Mitte die Spitzenposition. Das Endergebnis stand schon vor dem Seitenwechsel fest. "Die Spannung wurde unnötig bis in die Nachspielzeit hoch gehalten", lautete die Kritik von SV-Trainer Michael Rösch aufgrund der Vielzahl an vergebenen Möglichkeiten.

Der Gastgeber geriet in der 12. Minute früh in Rückstand. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konterte die SpVgg und die SVE-Deckung sah dabei nicht gut aus. Lams Routinier Pavel Dobry legte den eroberten Ball steil in den Lauf von Alessandro Pittoni und dieser platzierte ihn flach und unhaltbar in die lange Ecke. "Das durfte so nicht passieren. Wir haben es dem Gegner zu einfach gemacht. Nur gut, dass wir gleich die passende Antwort parat hatten", meinte Rösch. Bereits der nächste SVE- Spielzug war erfolgreich, Andreas Schimmerer glich aus.

Die "Osserbuam" hatten ihre besten Szenen in der Anfangsphase. Es dauerte etwa 20 Minuten, bis Stephan Herrmann & Co. dominierten und dem Match den Stempel aufdrückten. Der beste Etzenrichter Angriff lief über Andreas Schimmerer, seine von links nach innen gezirkelte Flanke wuchtete Martin Pasieka (33.) mit einem Kopfball Richtung Tor und Christoph Bergmann wehrte den Ball mit einer Flugeinlage ab. Der Lamer Keeper vereitelte vor und nach der Pause reihenweise beste Etzenrichter Gelegenheiten. Beim entscheidenden 2:1 war er aber machtlos. Johannes Pötzl traf das Spielgerät alles andere als ideal, doch der Ball kullerte über die Torlinie.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.