SV Etzenricht will nach vier Niederlagen in Schierling wieder einmal punkten
Ende der Negativserie?

Etzenricht. Nach vier Niederlagen in Folge unternimmt der SV Etzenricht am Sonntag, 12. Oktober, um 16 Uhr beim TV Schierling einen neuen Anlauf, die Negativserie zu beenden. Die Rast-Elf trifft auf einen Mitbewerber aus dem unteren Tabellendrittel. Schierling verfügt über 16, der SVE über 12 Punkte.

Den Ton bei den Kickern aus der Brauereistadt gibt mit Christian Brandl ein Spielertrainer an. Der 27-jährige Vollblutstürmer hat sein persönliches Soll mit bereits elf Toren der laufenden Saison erfüllt. Drei Unentschieden holte sein Club in den letzten Partien. Nach zuvor drei Niederlagen mit 15 Gegentreffern befinden sich die Schierlinger auf Konsolidierungskurs. Vier Mal gab es diese Paarung in der Landesliga Mitte schon, einen Sieger aber noch nie. Je zwei 2:2 und 1:1 sind notiert.

Alle Feldspieler dabei

"Die Mannschaft hat diese Woche sehr gut trainiert. Ich denke, wir sind gut vorbereitet und wie es im Moment aussieht, können wir zum ersten Mal alle Feldspieler aufbieten", sagt Trainer Rast. Vakant ist allerdings die Torwartposition, nachdem Michael Heisig beruflich verhindert und David Götz krank gemeldet ist. SV-Fußballabteilungsleiter Manfred Herrmann hat daher René Wächter kontaktiert und dieser wird voraussichtlich in die Bresche springen. Zumal Christian Schreglmann in der parallel antretenden Reserve dringend gebraucht wird.

"Uns ist die Wichtigkeit des Spiels bewusst und wir werden alles versuchen, um zu siegen", stimmt der Trainer sein Team ein. Die Kapselverletzung von Kapitän Stephan Herrmann erwies sich als weniger schwerwiegend als befürchtet. Alle Sperren sind abgelaufen, auch Thomas Schärtl hatte in der Vorwoche gegen den FC Tegernheim einen Kurzeinsatz. Mit dabei ist auch Tobias Plössner, der aus privaten Gründen eine Auszeit genommen hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.