SV Grafenwöhr baut auf Talente aus der Region
Spitzenplatz das Ziel

Grafenwöhr. (vl) Nach dem in der abgelaufenen Saison 2014/15 tollen zweiten Platz in der Bezirksliga Nord und dem in der Aufstiegsrelegation verpassten Landesligaaufstieg lautet das Motto der SV Grafenwöhr kurz und bündig: Auf ein Neues.

Neu, wenn auch kein Unbekannter in der Region, ist in jedem Fall die sportliche Leitung. Seit kurzem hat der Ex-Bayernligaspieler der SpVgg Weiden, Bernhard Solter, das Zepter an der Außenlinie in der Hand. Er wird bestrebt sein, wie schon sein Vorgänger Thomas Daschner, Grafenwöhr in der Spitzengruppe der Bezirksliga zu etablieren.

Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, hat man allerdings auf spektakuläre und finanziell nicht realisierbare Neuzugänge verzichtet. Vielmehr bauen die Verantwortlichen neben dem bewährten Kader auf den eigenen Nachwuchs sowie talentierte Kräften aus der Region. Eine große Bedeutung kommt zukünftig auch der zweiten Mannschaft zu, welche quasi den Unterbau zur Mannschaft aus der Bezirksliga bilden soll. Wer zum Saisonstart am kommenden Freitag, 24. Juli, um 19 Uhr beim SV Hahnbach in der Anfangsformation auflaufen wird, entscheidet sich wohl dieser Tage nach dem Abschlusstraining.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.