SV mit einer vermeidbaren 1:2-Niederlage beim Aufsteiger Hahnbach
Fladerer ärgert Schwarzhofen

Yulian Kurtelov schaffte nur noch den Anschlusstreffer für Schwarzhofen in Hahnbach. Für die Gäste war beim Aufsteiger mehr drin. Bild: Schwarzmeier
SV Hahnbach: Fladerer, P. Geilersdörfer, Seifert (65. Brewitzer), Schötz, Reichert (83. Rösl P.), Rösch, Plach, Freisinger, Rösl S. (73. Pilhofer), F. Geilersdörfer, Schuppe

SV Schwarzhofen: Böhm, Stoykov, Benthin (80. Lange), Hauser, Roth (56. Birol), Pfannenstein, Michael Danner, Kurtelov, Weiß, Christoph Danner, Götz

Tore: 1:0 (8.) Sascha Rösl, 2:0 (50.) Manuel Plach, 2:1 (74.) Yulian Kurtelov - SR: Roman Solter (TSG Weiherhammer) - Zuschauer: 120

Eine vermeidbare 1:2-Niederlage kassierte der SV Schwarzhofen beim Bezirksligaaufsteiger SV Hahnbach. Die Gastgeber siegten mit Glück und hatten mit Andreas Fladerer einen überragenden Torhüter in ihren reihen.

Gleich nach dem Anpfiff hatten die Gäste die erste Chance, doch Christoph Danner rutschte knapp am Ball vorbei. Nach einem leichten Rempler im Strafraum forderte die Gastmannschaft einen Elfmeter, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Mit dem ersten vernünftigen Angriff ging der SV Hahnbach in der 8. Minute mit 1:0 in Führung. Torjäger Sascha Rösl schloss eine starke Einzelleistung mit einem überlegten Schuss ins lange Eck ab. Gleich danach schoss Viktor Schuppe den Ball aus aussichtsreicher Position über das Tor.

Dann waren wieder die Gäste am Zug. Zunächst verfehlte der sehr schnelle Christoph Danner knapp das Gehäuse und dann begann die große Zeit von Torhüter Andreas Fladerer. Nach einem gekonnten Spielzug hatte plötzlich Yulian Kurtelov freie Bahn, doch der Hahnbacher Keeper klärte mit einer klasse Parade. Auch einen Gewaltschuss von Nico Benthin entschärfte er. Die nächste Glanztat dann in der 36. Spielminute: Christoph Danner stand alleine vorm Tor, scheiterte aber erneut.

Gleich nach dem Wechsel führte Schwarzhofen einen Freistoß schnell aus, aber Michael Danner traf aus kurzer Entfernung nur den Pfosten des Hahnbacher Tores. Im Gegenzug gewann Fabian Schötz einen wichtigen Zweikampf im Mittelfeld, lief nach vorne und legte den Ball quer zu Manuel Plach. Der hatte keine Mühe diesen über den gegnerischen Torhüter Joseph Böhm zur 2:0-Führung einzuschießen. Schwarzhofen wurde nun noch überlegener. Die Heimmannschaft verlegte sich aufs Kontern und hatte durch Sascha Rösl zwei mal die Möglichkeit die Führung auszubauen. In der 74. Spielminute fiel der Anschlusstreffer für die Gäste. Nach einem Freistoß köpfte Yulian Kurtelov den Ball überlegt in die lange Ecke. Schwarzhofen warf nochmal alles nach vorne, blieb aber immer wieder an der vielbeinigen Abwehr des SV Hahnbach hängen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.