SV Plößberg empfängt heute um 18.30 Uhr Spitzenreiter DJK Gebenbach - Torwart Zeus wieder dabei
Abstiegskandidat gegen Titelanwärter

Der SV Plößberg empfängt heute um 18.30 Uhr Tabellenführer DJK Gebenbach zum Nachholspiel. Fraglich ist der Einsatz der angeschlagenen Toni Weniger, Michael Peter und Patrick Löw (von links). Bild: Gebert
Plößberg. (gb) Mit dem Nachholspiel zwischen Abstiegskandidat SV Plößberg (15./25 Punkte) und Titelanwärter DJK Gebenbach (1./54) wird die Tabelle der Bezirksliga Oberpfalz Nord heute (Anstoß 18.30 Uhr) endgültig begradigt. Die Ausgangsposition ist für beide Mannschaften klar: Die gastgebenden Stiftländer müssen gewinnen, um die letzte Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Bei den Gästen würden bei einem Dreier die Sektkorken knallen, denn dann wären Meisterschaft und Aufstieg vorzeitig unter Dach und Fach.

DJK mit neuem Trainer

"Die Gebenbacher sind der Top-Favorit, die können Meister werden", schätzt Harald Walbert die Situation realistisch ein. Allerdings sei nichts unmöglich. "Der SV Raigering hat sogar in Gebenbach gewonnen", spricht der Plößberger Trainer sich und seinen Spielern Mut zu. Die DJK kommt übrigens mit einem neuen Coach. Spielertrainer Jens Matthies legte am 30. April nach dem 2:0-Sieg in Katzdorf aus familiären Gründen sein Amt nieder, steht aber als Spieler weiterhin zur Verfügung. Sein Nachfolger ist Markus Kipry, der Spielertrainer der Gebenbacher A-Klassen-Mannschaft.

In den letzten beiden Spielen - 2:2 bei Schlusslicht SV Raigering und 1:1 gegen den SC Katzdorf - sei jeweils mehr drin gewesen. "Wir hatten viele Chancen, aber es soll wahrscheinlich nicht sein", erklärte Walbert.

Bei der Aufstellung gibt es gegenüber Sonntag auf jeden Fall eine Änderung. Stammtorwart Marco Zeus wurde nach seiner Roten Karte in Raigering eine Partie gesperrt und ist damit heute wieder spielberechtigt. Toni Weniger, Patrick Löw und Michael Peter sind angeschlagen, ihr Einsatz ist fraglich. Nicht dabei sind neben den Langzeitverletzten die beiden Urlauber Michael Sonnberger und Tobias Walter.

SV Plößberg: Zeus, Böckl, Peter (?), Löw (?), Köllner, Mois, Schiener, Toni Weniger (?), Blay, Freundl, Reil, Ziegler, Max Weniger, Lalenko
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.