SV Poppenreuth geschwächt in Nachholpartie
Sorgenfalten bei den beiden Trainern

Poppenreuth. (rez) Der erste Versuch scheiterte am Wetter. Das Gewitter war so heftig, dass der Schiedsrichter die Partie abbrach. Am Mittwoch, 26. August, 18.30 Uhr, wird ein neuer Versuch unternommen, das Spiel des SV Poppenreuth gegen Dergahspor Nürnberg über die Bühne zu bringen.

Variabel und aggressiv

In den 30 Minuten, die beim ersten Mal gespielt wurden, hat sich gezeigt, dass der Gegner sehr variabel und aggressiv zu Werke geht. Trotz der damaligen schnellen 1:0-Führung, hatte die Hintermannschaft des SV Poppenreuth im Anschluss alle Hände voll zu tun.

Da tut es dem SV Poppenreuth gut, dass die Abwehrstrategen Tomas Krupicka, Robin Hostalek und Vitia Janda wieder zur Verfügung stehen. Denn wie in den beiden vergangenen Spielen soll zunächst wieder aus einer stabilen Abwehr heraus operiert werden. Dass Konterfußball auch zu Hause erfolgreich sein kann, zeigte sich am Sonntag beim 3:1-Sieg gegen den FSV Stadeln, vor allem in der zweiten Hälfte.

Trotz der beiden Erfolge sind die Sorgenfalten beim Trainergespann weiter sehr groß. Für das Spiel am Mittwoch fallen Vaclav Peroutka und Lukas Komberec sowie der in Urlaub befindliche Müfit Topcu aus. Mehr als fraglich ist der Einsatz von Pavel Plechaty, der über Leistenbeschwerden klagt und schon am Sonntag passen musste. Ebenfalls angeschlagen ist David Benda, der sich bei einem Sturz am rechten Arm verletzte. Aber mit einer Manschette dürfte wenigstens seinem Einsatz nichts im Wege stehen.

Ein Punkt wäre gut

Trotz dieser schwierigen Lage, in der sich die Mannschaft fast von alleine aufstellt, hofft Trainer Peroutka, dass seine Erfolgsserie anhält und mindestens ein Punkt in Poppenreuth bleibt. Wenn wieder jeder an seine Leistungsgrenze geht und sich alle in den Dienst der Mannschaft stellen, sollte dies auch möglich sein.

Aufgebot SV Poppenreuth: T. Martinec, Janda, Veleman, Benda, Nickl, Hibler, Krupicka, D. Martinec, Hostalek, Sladecek, Heidel, Werner, Plechaty?, Hamann, Müller
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.