SV Schwarzhofen gewinnt das Heimspiel gegen die SpVgg Vohenstrauß mit 2:0
Angstgegner besiegt

Schwarzhofens Torwart Tobias Eiber war in der Begegnung gegen die SpVgg Vohenstrauß ein sicherer Rückhalt. Bild: Eger
SV Schwarzhofen: Eiber, C. Ferstl (46. Weigl), Hruby, Ziereis, M. Danner, Weiß, C. Danner (85. St. Bauer), Ludascher (55. M. Ferstl, Gebhard, Götz, Seb. Bauer

SpVgg Vohenstrauß: Kederer, Gmeiner, Schmidt, Kett, Ertl, Dobmayer, Özbay (70. Dupal), Rewitzer, Zeitler, Urban, Frank (79. Karl)

Tore: 1:0 (72.) Martin Weiß, 2:0 (76./Elfmeter) Sebastian Bauer - SR: Martin Schanderl (Regensburg) - Zuschauer: 150

Der SV Schwarzhofen beendet die Serie der Heimniederlagen gegen den Angstgegner SpVgg Vohenstrauß und besiegt die Gäste nach hartem Kampf mit 2:0.

Mit diesem Heimsieg unterstrich die Elf von Trainer Adi Götz zudem die diesjährige Heimstärke, da bis auf das Remis gegen die DJK Ensdorf jedes Spiel vor eigenem Publikum in dieser Vorrunde gewonnen wurde. Beinahe hätte die Begegnung den gleichen Spielverlauf genommen, wie in den Jahren zuvor. Denn Mitte der ersten Hälfte spielte SV-Schlussmann Tobias Eiber im Spielaufbau einen kapitalen Fehlpass in die Beine von SpVgg-Stürmer Johannes Zeitler, der jedoch aus dieser Eins-zu-Eins-Situation gegen Schwarzhofens Keeper kein Kapital schlagen konnte. Auch im Nachsetzen behielt der SV-Torhüter die Oberhand und parierte prächtig gegen Gästespieler Stefan Gmeiner.

Der Sportverein selbst kam durch einen Fernschuss von Sebastian Bauer und einen Kopfball von Michael Danner zu guten Einschussgelegenheiten in Spielabschnitt eins.

Im zweiten Durchgang begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Vohenstrauß war ein ebenbürtiger Gegner. Schwarzhofens Martin Weiß avancierte dann eine gute Viertelstunde vor Ende zum Matchwinner. Zuerst wurde er in der 72. Minute von Stefan Gebhardt bedient und schloss in Gerd-Müller-Manier zur vielumjubelten 1:0-Führung ab.

Nur wenige Minute später konnte der SV-Kapitän im Strafraum nur mit einem Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sebastian Bauer sicher zum 2:0-Endstand. Völlig unnötig zog sich der SV Schwarzhofen in die eigene Spielhälfte zurück und die SpVgg Vohenstrauß kam noch zu guten Einschussgelegenheiten, die allerdings durch den guten Schlussmann Tobias Eiber vereitelt werden konnten.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.