SV Sorghof mit Doppeltest gegen Eschenbach und Hahnbach
Nur die Grippewelle bremst Trainingseifer

Für die Bezirksliga-Fußballer des SV Sorghof steht am Wochenende ein weiterer Doppeltest auf dem Vorbereitungsplan. Im Heimspiel am Samstag, 14. März, 15 Uhr ist der SC Eschenbach, in der Auswärtspartie am Sonntag, 15. März (15 Uhr) der SV Hahnbach Trainingspartner für die Baierlein-Truppe.

Seit nunmehr vier Wochen befindet sich der SV Sorghof mit seinen beiden Herrenteams im Freilufttraining. Trainer Thorsten Baierlein und seine Assistenten Joachim Graf und Oliver Berger bereiten die beiden Teams gründlich auf die verbleibenden zehn Saisonspiele vor. Baierlein ist mit der Einstellung seiner Truppe durchaus zufrieden: "Die Jungs sind mit großem Eifer dabei und ziehen im Training super mit." Die Bedingungen seien bisher sehr gut gewesen, so dass der SV-Trainer sein Programm reibungslos umsetzen konnte.

Einziger Wermutstropfen war der teils hohe Krankenstand durch die Grippewelle und schon wieder leichtere Verletzungen bei einigen Akteuren. Dadurch mussten bei den bisherigen Testspielen gegen den FC Troschenreuth (3:1), TuS Rosenberg (0:3), SK Lauf (1:2) und SC Kirchenthumbach (4:0) stets einige Stammspieler ersetzt werden. Entsprechend wechselhaft waren die Leistungen in diesen Testläufen, deren Ergebnisse Baierlein auch keine größere Bedeutung zumisst.

Der Trainer hofft natürlich, dass die Krankenliste in den nächsten Tagen etwas kleiner wird, so dass er in den verbleibenden drei Vorbereitungsspielen auf den kompletten Kader zurückgreifen kann. Letzter Testspielgegner ist der FC Edelsfeld am Sonntag, 22. März. Am Samstag, 28. März, geht es dann beim SC Luhe-Wildenau schon um wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Positiv ist, dass Johannes Regler nach seinem Kreuzbandriss bereits wieder zum Einsatz gekommen ist und auch gezeigt hat, dass er die Mannschaft verstärken wird. Hans-Ludwig Götz hat bereits wieder das Training aufgenommen, wird aber noch etwas Zeit brauchen, um wieder voll einsatzbereit zu sein. Gut in Szene setzen konnte sich Neuzugang Michael Erras.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sorghof (984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.