SV Sorghof räumt in Katzdorf die Punkte ab
Konter treffen

Da strahlt er wieder: Udo Hagerer polierte sein Trefferbilanz auf sieben Tore auf. Bild: ref
Eine bittere und völlig überflüssige Niederlage kassierte der SC Katzdorf im Heimspiel der Bezriskliga Nord gegen den SV Sorghof. Lange Zeit waren die Gastgeber die bessere Mannschaft, doch wussten sie mit ihren Torchancen nichts anzufangen. Am Ende stand eine 0:3-Schlappe, die bei den Gastgebern für betretene Mienen sorgte.

Gäste in der Defensive

Von Beginn an war dem SC Katzdorf die Entschlossenheit anzumerken, die Heimpartie für sich entscheiden zu wollen. Der SV Sorghof stand nur in der Defensive, er lauerte auf Konter über seine pfeilschnellen Angreifer. Im Verlauf der ersten Halbzeit war die Heimelf das optisch überlegene Team mit drei Riesenchancen zur Führung, die vergeben wurden.

Elfer verschossen

Das torlose Remis zum Seitenwechsel schmeichelte dem Gast. Kurz nach dem Wiederanpfiff bekamen die Gastgeber einen Handelfmeter zugesprochen, den Florian Baumann nicht verwandeln konnte. Dafür gelang dem SV Sorghof fast im Gegenzug der Führungstreffer durch Carsten Steiner. Und nur drei Minutern später schloss Udo Hagerer einen Konter mit dem 0:2 ab. Der Rückstand brachte die Katzdorfer aus dem Konzept, sie bemühten sich zwar, warfen alles nach vorne, wurden jedoch erneut ausgekontzert. Udo Hagerer erhöhte nach knapp einer Stunde auf 0:3. Trotz der Rückstandes versuchten die Gastgeber alles, um heranzukommen, doch die sichere Sorghofer Abwehr ließ keine klaren Chancen des Gegners mehr zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Katzdorf (23)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.