SV stolz auf 10 Jahre Landesliga

Mit bewährten Kräften gehen die SV-Fußballer in die Zukunft: Fritz Beutner als Kassier, Alex Greitzke als stellvertretender Abteilungsleiter, Manfred Herrmann als Abteilungsleiter (sitzend von links) und Thomas Kern als Schriftführer. Zweiter Bürgermeister Hans Beutner (stehend, links) und SV-Vorsitzender Martin Auschner (stehend, rechts) dankten fürs Engagement. Edi Lindner (hinten, Zweiter von links), Marko Liebeskind (hinten, Mitte), Andreas Schmid (hinten, Zweiter von rechts) bilden mit Josef Wexlberge

Die Fußballabteilung des SV stellte sich für die nächsten zwei Jahre auf: Die Führungsrolle als Abteilungsleiter übernimmt weiterhin Manfred Herrmann. Er ist damit ein Vierteljahrhundert in dieser Position, vor allem verantwortlich für die sportliche Entwicklung. Und die kann sich sehen lassen.

Etzenricht. (war) Bei Herrmanns Amtsübernahme in der Saison 1990/1991 zählte das Aushängeschild, die Erste Fußballmannschaft, zehn Jahre zur A-Klasse Weiden (heute Kreisliga) und wurde Tabellen-Neunter punktgleich mit dem TSV Püchersreuth. Herrmann zählte in dieser Zeit als Abwehrchef zum Team.

Magazin zum Jubiläum

2015 zählt der SVE im zehnten Jahr zur Landesliga, zuvor sieben Jahre zur BOL und weitere zwei zur Bezirksliga. Aus diesem Anlass gibt der "Förderverein Erste Mannschaft" pünktlich zur Kirchweih am Wochenende ein 100 Seiten umfassendes Hochglanzmagazin mit dem Titel "10 Jahre Landesliga, eine Erfolgsgeschichte" heraus. Die Broschüre wurde von einem kleinen Team, federführend war Alexander Greitzke, erstellt. Greitzke unterstützt Herrmann auch als stellvertretender Abteilungsleiter und wurde einstimmig wiedergewählt. Der SVE nimmt aktuell den ersten Platz im Ranking um die meisten Zuschauer in der Landesliga Mitte ein. Für das Protokoll zeichnet weiter Thomas Kern verantwortlich. Ein Wechsel erfolgte beim Posten des Jugendleiters: Der langjährige Amtsinhaber Udo Scharnagl tritt ins zweite Glied, unterstützt aber Nachfolger Joachim Borchert in der Einarbeitung. "Eine gute Lösung und Kombination, wenn Udo dahinter steht und seine Erfahrungen weiter reicht", kommentierte Herrmann die Veränderung.

350 Mitglieder umfasst die Sparte Fußball im Hauptverein, sie hat im Vereinsausschuss daher vier Stimmen. Die Interessen der Abteilung vertreten wie gehabt Josef Wexlberger, Marko Liebeskind, Eduard Lindner und Andreas Schmid. Hans Beutner überbrachte als Stellvertreter für Bürgermeister Martin Schregelmann die Grüße des Gemeinderats. "Wir unterstützen gemeinsam die Aktivitäten des Vereins, haben das zuletzt mit der Bereitstellung unseres neuen Rasentraktors auch nach einstimmigem Beschluss gezeigt", so der Sprecher.

Hilfe stärkt Motivation

"Bitte geht auch mit dem neuen Vereinsbus sorgsam um", appellierte SV-Vorsitzender Martin Auschner an die Nutzer. Wie Auschner bedankte sich am Ende auch Manfred Herrmann für die großzügige Hilfestellung durch die Gemeinde. "Daraus schöpfe ich auch ein Stück weit eigene Motivation, so wie alle, die sich für unseren Sport einsetzen".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.