SV sucht nach Betreuern

Der Sportverein Riglasreuth zählt zu den mitgliederstärksten Vereinen der Gemeinde Neusorg. Fußball, Damengymnastik und Ski sind die drei tragenden Säulen

In der Jahreshauptversammlung gab Vorsitzender Roland Heinl bekannt, dass der Verein 480 Mitglieder zählt und 23 Neuaufnahmen im vergangenen Jahr verzeichnen konnte. Die überwiegende Zahl der Mitglieder ist männlich, Kinder und Jugendliche stellen rund 20 Prozent.

Den Schwerpunkt bildet der Fußball. Leider fehlen Betreuer. Vorsitzender Heinl appellierte an alle, sich zur Verfügung zustellen und sich aktiv an der Jugendarbeit zu beteiligen. Die erste Mannschaft erreichte nach dem Wiederaufstieg in die Kreisklasse Platz sechs und steht nach der ersten Saisonhälfte auf dem zwölften Rang. Die zweite Mannschaft landete auf Platz acht. Absolute Priorität hat der Klassenerhalt der "Ersten". Vorsitzender Heinl dankte Trainer Manfred Budek für seine zielführende Arbeit und die Zusage für die neue Spielsaison.

Training in Prag

Spartenleiter Mario Heinl sagte, dass der SV eine fußballerische Heimat für alle Interessierten biete. Dazu gehöre auch ein viertägiges Trainingslager in Prag. In der Saison 2014/2015 stießen sechs neue Jugendspieler zum Seniorenkader. Im abgelaufenen Spieljahr wurden in den beiden Seniorenmannschaft 51 Spieler in 50 Pflicht- und 13 Freundschaftspielen eingesetzt.

Die Kicker treffen sich auch zu geselligen Anlässen, wie etwa zur immer beliebter werdenden "Beerpong"-Meisterschaft, zu einer Brauereibesichtigung und zur Faschingsgaudi. Die Kirwagaudi, ein internes Kickerturnier und die Weihnachtsfeier ließen 2014 ausklingen.

Den Bericht über die Alten Herren gab Heinrich Heinl in Vertretung von Stefan Feselmayer. Er ging dabei auf die schlechtere Bilanz gegenüber 2013 ein und dankte den Spieler aus der zweiten Mannschaft, die unterstützend eingesprungen waren. Der Spiel- und Trainingsbetrieb lief ordentlich, es wurden elf Spiele absolviert. Nach einem schwachen Start beendete die AH die Saison mit einer ausgeglichener Bilanz.

Es spielten 27 Mann. Zum Training treffen sich die reiferen Kicker jeweils dienstags um 18.30 Uhr am Kinderspielplatz, um sich fit zu halten. Ein Ausflug führte die Truppe nach Nürnberg. Die bisherige "AH-Regie" Stefan Feselmayer, Reinhold Meier und Werner Seidl trat bei den Neuwahlen nicht mehr an, so dass hier zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebes in absehbarer Zeit eine neue Führungsriege gefunden werden muss.

Inline und Ski

Udo Wegmann informiert über den alljährlich Inlinerkurs im Rahmen des Ferienprogramms, an dem sich insgesamt 32 Kinder beteiligten. In der Abteilung Ski konnte der Lift am Hammerberg an zehn Tagen betrieben werden. Er wurde gut von Kindern und Jugendlichen genutzt.

Auch die Party "Dance on Snow" fand großen Anklang. Die Mehr-Tages-Skifahrt führte nach Reith im Alpbachtal 37 Teilnehmer waren hellauf begeistert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Riglasreuth (268)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.