SV Waldau, ASV Neustadt/WN und SpVgg Moosbach feiern jeweils den vierten Sieg - TSV Waidhaus ...
Punktgleiches Führungstrio in der A-Klasse Ost

Der SV Schönkirch verlor am Sonntag das Spitzenspiel der A-Klasse Weiden Ost gegen den weiterhin verlustpunktfreien ASV Neustadt unglücklich mit 1:2. Das Siegtor der Gäste fiel erst in der 88. Minute. Hier sorgen die Neustädter Valerian Ginder (am Boden) und Alexander Mosin (Nummer 11) vor dem Kasten von SVS-Torwart Jonas Franz für Gefahr. Rechts der Schönkircher Christian Buckenlei. Bild: Gebert
Weiden. (gb) Das Führungstrio der A-Klasse Ost marschiert weiter von Sieg zu Sieg. Der neue Spitzenreiter SV Waldau (1./12 Punkte), der ASV Neustadt/WN (2./12) und die SpVgg Moosbach (3./12) holten am vierten Spieltag jeweils den vierten Dreier. Die Waldauer feierten mit 5:0 beim VfB Thanhausen (12./1) den höchsten Tagessieg. Der ASV erzielte im Top-Spiel beim SV Schönkirch (5./7) erst in der 88. Minute das entscheidende 2:1 und auch die SpVgg machte den 4:3-Erfolg gegen den SV Wurz (8./4) erst kurz vor Schluss perfekt.

Als einziges Team ist der TSV Waidhaus (14./0) noch ohne Punktgewinn. Diesmal hatte das Schlusslicht gegen den SV Plößberg II (9./4) mit 2:3 das Nachsehen.

SV Schönkirch       1:2 (1:1)       ASV Neustadt/WN
Tore: 1:0 (8.) Michael Buckenlei, 1:1 (43.) Valerian Ginder, 1:2 (88.) Sergej Wald - SR: Markus Kühlein - (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 70 - Gelb-Rot: (82.) Michael Lindner (Schönkirch)

(rüm) Der SV Schönkirch erwischte einen guten Start und ging durch Michael Buckenlei früh in Führung. Die starken Gäste erhöhten danach den Druck und hatten einige Chancen. Kurz vor der Pause gelang Valerian Ginder der Ausgleich. Nach der Halbzeit drängte der ASV, die Gastgeber verteidigten jedoch gut. Für einen Aufreger sorgte der Schiedsrichter, als er einem ASV-Spieler die Gelb-Rote Karte zeigte, seine Entscheidung aber zurücknahm, da er sich nicht sicher war, welcher Spieler betroffen war. In der 88. Minute erzielte Sergej Wald das Siegtor für den ASV.

VfB Thanhausen       0:5 (0:3)       SV Waldau
Tore: 0:1 (11./Foulelfmeter) Alexander Wolfrath, 0:2 (20.) Tobias Guber, 0:3 (29.) Felix Woppmann, 0:4 (57.) Stefan Wiesent, 0:5 (60.) Tobias Guber - SR: Tobias Nickl (VfB Rothenstadt) - Zuschauer: 80

(csc) Obwohl sieben Stammkräfte fehlten, spielte der VfB mit. Waldau ging durch einen fragwürdigen Elfmeter in Führung. Der VfB hatte bei einem Freistoß von Hubmann ans Lattenkreuz Pech. Im direkten Gegenzug gelang Waldau das 2:0 und nach einem katastrophalen Abwehrfehler erhöhten die Gäste auf 3:0. Nach der Pause versuchte die Heimelf das Spiel zu drehen, traf jedoch zweimal nur das Aluminium. Auf der Gegenseite legten die Waldauer noch zwei Treffer nach. Der Gästesieg war verdient, fiel aber um zwei bis drei Tore zu hoch aus.

TSV Waidhaus       2:3 (1:1)       SV Plößberg II
Tore: 0:1 (17.) Tobias Schiener, 1:1 (40.) Christian Karl, 2:1 (60.) Christoph Schwarzmeier, 2:2 (65.) und 2:3 (68.) Tobias Schiener - SR: Johann Grünauer (Waldthurn) - Zuschauer: 40

(kaa) Plößberg begann stark und ging in der 17. Minute in Führung. Nach diesem Weckruf war Waidhaus plötzlich im Spiel und Karl schloss eine tolle Kombination zum Ausgleich ab. Nach dem Seitenwechsel gelang Schwarzmeier sogar das 2:1. Jedoch genügten den Plößbergern fünf Minuten Unordnung in der TSV-Hintermannschaft, um durch den dreifachen Torschützen Tobias Schiener das Blatt zu wenden. Waidhaus startete wütende Angriffe, aber es sprang nichts Zählbares mehr heraus.

TSV Flossenbürg       2:0 (0:0)       TSV Püchersreuth
Tore: 1:0 (79.) Christian Nossek, 2:0 (90.) Fabian Kunz - SR: Andreas Kink (SV Störnstein) - Zuschauer: 300 - Besonderes Vorkommnis: (54.) Torwart Manuel Überall (Flossenbürg) hält Foulelfmeter

(ale) Nach einer mäßigen ersten Halbzeit drehten die Hausherren im Kirwa-Spiel nach dem Seitenwechsel auf. Nach einem gehaltenen Foulelfmeter von Heimtorwart Manuel Überall trafen die Hausherren zweimal Aluminium. In der 79. Minute spielte Steffen Frischholz den entscheidenden Pass auf Christian Nossek, der zum 1:0 vollstreckte. Youngster Fabian Kunz setzte mit dem letzten Angriff den Schlusspunkt zum 2:0.

SpVgg Moosbach       4:3 (2:2)       SV Wurz
Tore: 1:0 (32.) Thomas Gallitzendörfer, 1:1 (35.) Simon Bösl, 1:2 (40.) Johannes Bösl, 2:2 (45.) Tobias Bayer, 3:2 (47./Handelfmeter) Johannes Rupprecht, 3:3 (57.) Florian Rupprecht, 4:3 (86.) Tobias Bayer - SR: Reinhard Castro Moreno (TSV Detag Wernberg) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (45.) Wolfgang Michl (Wurz)

(gi) In dem kampfbetonten Spiel war Moosbach besonders in der ersten Spielhälfte drückend überlegen. Den ersten beiden Gegentreffern gingen schwere Fehler voraus. Direkt im Gegenzug nach der Gelb-Roten Karte gegen den Wurzer Michl gelang Moosbach das 2:2. Zu Beginn der zweiten Halbzeit rettete ein Gästespieler mit der Hand auf der Torlinie, den Elfmeter verwandelte Rupprecht sicher. Wurz glich zum 3:3 aus, doch kurz vor dem Ende gelang Bayer noch das Siegtor für Moosbach.

VfB Rothenstadt       2:2 (1:2)       Vohenstrauß III
Tore: 0:1 (3.) Fabian Irlbacher, 1:1 (30.) Oliver Schöne, 1:2 (43.) Patrick Steger, 2:2 (60.) Johannes Schröpf - SR: Sakim Necdet (TSV Erbendorf) - Zuschauer: 60

(jsf) Bereits in der dritten Minute ging Vohenstrauß nach einem Ballverlust der Rothenstädter durch Irlbacher in Führung. In der Folgezeit drängte Rothenstadt auf den Ausgleich und erspielte sich gute Chancen. Das 1:1 erzielte Schöne per Freistoß. Kurz vor der Pause brachte Steger die Gäste erneut in Führung. In der zweiten Halbzeit drückte der VfB, doch trotz vieler guter Möglichkeiten gelang nur der Ausgleich durch das Kopfballtor von Schröpf.

DJK Letzau       3:6 (1:3)       DJK Weiden II
Tore: 0:1 (4.) Maximilian Vögtel, 0:2 (18.) Patrick Ott, 0:3 835.) Sebastian Sollmann, 1:3 (45.) Christian Troglauer, 1:4 (48.) Patrick Ott, 2:4 (64./Elfmeter) Andreas Fryges, 3:4 (70.) Matthias Meckl, 3:5 (85.) Maximilian Vögtel, 3:6 (90./Elfmeter) Christian Fehn - SR: Walter Hanauer (TSV Weiherhammer) - Zuschauer: 40 - Gelb-Rot: (90.) Sebastian Schieder (Letzau)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Schröpf (1449)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.