SV Weiden mit Kantersieg
Wasserball

Weiden. Der erste Heimerfolg war fest eingeplant. Dass es ein Kantersieg werden würden, hatten die Wasserballer des SV Weiden jedoch nicht auf der Rechnung. Die Mannschaft von Trainer Gerhard Wodarz servierte die Wasserfreunde aus Fulda in der Thermenwelt regelrecht ab, siegte mit 18:8 (4:1, 5:2, 4:2, 5:3) und verbesserte sich damit auf den fünften Tabellenplatz in der Gruppe B der Deutschen Wasserball-Liga.

Am Samstag geht die Reise des SV Weiden zum zweiten Aufsteiger Duisburger SV 98, der viel stärker als Fulda einzuschätzen ist. Denn die Duisburger konnten schon drei Siege an den ersten vier Spieltagen einfahren.

Statistik

SV Weiden - SC WF Fulda 18:8 (4:1, 5:2, 4:2, 5:3)

SV Weiden: Srajer (1-18) und Kreiner (19-32) im Tor, Aigner, Brunner (1 Tor), Trottmann (2), Kick (3), Langmar (2), Tamas (2), Neumann (2), Janecdek (2), Jahn, Ryder (3), Ströll (1)

Spieler des Tages: Thomas Kick - Zuschauer: 95 - Zeitstrafen: Weiden 8 + Strafwurf + Spielzeitstrafe, Fulda 10 + Spielzeitstrafe
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.