SV: Wir sind nicht ausländerfeindlich
Im Blickpunkt

Schönhaid. (kro) Lange hat der SV Schönhaid zu den Vorwürfen geschwiegen. Umso deutlicher nun die Worte in der Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Herbert Schaumberger sagte mit Nachdruck: "Der SV Schönhaid distanziert sich ganz klar von den Anschuldigungen." Beim SV Schönhaid gebe es kein rechtsextremistisches Gedankengut. Trainer Karl Rößler ergänzte: "Der SV Schönhaid hat keine ausländerfeindliche Mannschaft." Ganz im Gegenteil: Mit dem gebürtigen Portugiesen De Sosa Batista Vlavio Goncalo, dem Türken Yasav Tama und dem Kosovo-Albaner Hajrizi Flodian spielen drei Ausländer in der Mannschaft des Kreisklassisten. (Seite 31)

Rückkehrer als Bereicherung sehen

Friedenfels. (bsc) "Ein reiches Land wie Bayern oder Deutschland muss sich den Luxus der neuen Tiere einfach leisten können. Es geht nicht, dass die Rückkehr von See- und Fischadler oder des Bibers nur auf dem Rücken der Grund- und Teichbesitzer ausgetragen wird", hob Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg hervor, der Vorsitzende des Naturparks Steinwald. Die Jahrestagung des Arbeitskreises Luchs Nordbayern war gut besucht; die bereitgestellten Tische und Stühle im großen Saal der "Schlossschänke" reichten nicht, als der Vorsitzende die Zusammenkunft eröffnete und Gäste aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland begrüßte. (ausführlicher Bericht folgt)

Polizeibericht Faustschlag ins Gesicht

Tirschenreuth. Im Eingangsbereich einer Discothek gerieten am Samstag gegen 2.30 Uhr zwei junge Männer aneinander. Security-Mitarbeiter bugsierten den 26-jährigen aus Neualbenreuth und den 21-Jährigen aus Neusorg ins Freie. Hier ging der Streit weiter. Letztendlich versetzte der Neualbenreuther dem Neusorger einen Faustschlag ins Gesicht. Der 21-Jährige erlitt Prellungen, eine aufgeplatzte Lippe und einen aufgeschürften Ellbogen. Beide Beteiligten waren alkoholisiert. Zum Angreifer merkt die Polizei an: Er brachte es auf einen Alkoholwert, bei dem man normal nicht mehr stehen kann. Inwieweit durch die Begleiter der Streithähne noch Körperverletzungen begangen wurden, werden die weiteren Vernehmungen ergeben.

Angreifer flüchtet nach Attacke

Tirschenreuth. Ein bislang unbekannter Täter schlug am Sonntag gegen 3.15 Uhr im Eingangsbereich einer Discothek einen 27 Jahre alten Mann nieder. Das Opfer erlitt eine Schnittverletzung am linken Ellbogen. Eine ärztliche Behandlung lehnte er ab. Der Täter flüchtete.

DJ Opfer von Dieben

Tirschenreuth. Ein DJ einer Discothek hatte einen Rucksack mit Ausrüstung und persönlichen Gegenständen nahe bei sich abgestellt. Sonntag zwischen 2 und 2.30 Uhr griff ein Dieb zu. Wert der Beute: rund 1500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.