"Swim & Run" in Waldsassen
Kurz notiert

Waldsassen. (kro) Zum Jubiläum 90 Jahre Freibad Waldsassen laden die Sparte Schwimmen des TVW und die Stadt Waldsassen am Samstag, 25. Juli, zum 2. Waldsassener Schwimm- und Lauftag ein. Angeboten werden beim "Swim & Run" sieben Wettkampfklassen, angefangen von den Kindern des Jahrgangs 2007/08 bis zu den Erwachsenen. Die Jüngsten schwimmen 50 Meter und laufen anschließend 200 Meter. Bei den Jugendlichen und Erwachsenen sind zunächst 500 Meter Schwimmen angesagt, ehe ein 4,7-Kilometer-Lauf ansteht. Es können auch Staffeln gebildet werden, aus einem Schwimmer und einem Läufer.

Anmeldeformulare im Internet unter www.waldsassen.de oder www.turnverein-waldsassen.de. Anmeldeschluss ist der 18. Juli, Nachmeldungen sind gegen eine zusätzliche Gebühr von 5 Euro bis eine Stunde vor dem Start möglich. Die Startgebühr beträgt für Kinder und Jugendliche 5, für Erwachsene 8 und für Staffeln 12 Euro. Startnummernausgabe um 13.30 Uhr, der Wettkampf beginnt um 15 Uhr. Die Siegerehrung findet um 19 Uhr statt.

Fußball SC Luhe-Wildenau ein Wackelkandidat

Luhe-Wildenau. (af) Knapp zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Fußball-Bezirksliga Nord steht weiterhin ein Fragezeichen hinter dem SC Luhe-Wildenau. "Momentan sieht es so aus, dass wir antreten werden", sagte Siegfried Frischholz am Dienstag. Der kommissarische Abteilungsleiter räumte aber auch ein: "Ob dies sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Es ist eigentlich noch alles offen."

Fakt ist: Bis Dienstagmittag hatten dem Sportclub 14 Spieler ihre feste Zusage gegeben. Zehn von ihnen absolvierten unter Trainer Roland Rittner das Training am Montagabend. "Mit so einem kleinen Kader können wir normalerweise nicht anfangen", meinte Goschler. Seine Hoffnungen ruhen aber auf mehreren Spielern, die sich positiv geäußert haben, deren definitive Entscheidung aber noch aussteht.

Parallel zu den Verhandlungen mit weiteren Neuzugängen sucht Goschler auch das Gespräch mit potenziellen Sponsoren. "Wir müssen sehen, dass wir die finanziellen Mittel auftreiben, um uns einen größeren Kader zu leisten", erklärte der Funktionär.

Ob Ex-Bayernligaspieler Florian Schrepel künftig seinen Spielerpass in Oberwildenau deponiert, hängt in erster Linie von der weiteren Entwicklung ab. Der Trainer des FC Tegernheim will noch abwarten, ob der Sportclub tatsächlich eine Mannschaft auf die Beine stellen kann. "Wenn das klappt, dann will er auch für uns spielen", sagte Goschler.

Eine endgültige Entscheidung, ob der SC Luhe-Wildenau zum Saisonauftakt an der Bezirksliga-Startlinie steht, soll im Laufe dieser Woche fallen. Ihre erste Partie müsste die Mannschaft am Sonntag, 26. Juli, beim Aufsteiger SVSW Kemnath bestreiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.