"Swim&Run" in Weiden mit guten Ergebnissen
Trocken und schnell

Weiden. 104 Nachwuchsathleten aus ganz Bayern kamen nach Weiden, um am Wettbewerb "Swim&Run" teilzunehmen. Veranstalter war das Team Oberpfalz. Die Voraussetzungen waren bestens: Und so sorgte trockenes Wetter für schnelle Zeiten.

Der Wettbewerb wurde, nachdem ein Veranstalter ausgefallen war, kurzfristig durch Landesjugendwart Pierre Jander nach Weiden geholt. Somit besteht die Jugendserie weiter aus drei Wettbewerben. Um den Wettbewerb zu realisieren, wurden neben vereinseigenen Kräften des Teams Oberpfalz auch engagierte Helfer aus den anderen teilnehmenden Vereinen eingesetzt.

Unter den Startern waren auch vier Athleten der DJK Weiden und neun Nachwuchssportler des Teams Oberpfalz. Die Veranstaltung zählte auch als Stadtmeisterschaft. Die Athleten im Alter von 5 bis 23 Jahren mussten zuerst eine Schwimmstrecke (50 bis 400 Meter) im Realschul-Schwimmbad zurücklegen. Danach ging es nach einer Stunde Pause auf der Tartanbahn der Realschule zum Laufen. Zwischen 200 und 3000 Meter mussten die Nachwuchsathleten absolvieren.

Bei den Stadtmeisterschaften konnten Kester Baierl (Jugend B), Louis Baierl (Schüler C) und Benjamin Schindler (Schüler B) von der DJK Weiden den Titel gewinnen. Anton Zitzmann (Schüler D), Helena Ollig (Schülerinnen D) und Katharina Seibt (Schülerinnen B) vom Team Oberpfalz waren ebenfalls erfolgreich. Als nächstes Event findet am 10. Mai der Triathlon Weiden im und am Schätzlerbad statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.