Tafel deckt Bedürftigen den Tisch mit jährlich 320 Tonnen Lebensmittel

Tafel deckt Bedürftigen den Tisch mit jährlich 320 Tonnen Lebensmittel (gio) Eine Abordnung der Freudenberger Bauernbühne machte sich vor Ort ein Bild von der Arbeit der Amberger Tafel. Deren Leiter, Bernhard Saurenbach und Irmgard Buschhausen, erklärten ihre Arbeit und zeigten den Theaterleuten die Räume. Die Besucher waren begeistert von der professionellen Arbeitsweise und der ausgeklügelten Logistik, die hinter der Warenverteilung steckt. Fast 100 Helfer versorgen etwa 700 Haushalte mit 1500 Person
(gio) Eine Abordnung der Freudenberger Bauernbühne machte sich vor Ort ein Bild von der Arbeit der Amberger Tafel. Deren Leiter, Bernhard Saurenbach und Irmgard Buschhausen, erklärten ihre Arbeit und zeigten den Theaterleuten die Räume. Die Besucher waren begeistert von der professionellen Arbeitsweise und der ausgeklügelten Logistik, die hinter der Warenverteilung steckt. Fast 100 Helfer versorgen etwa 700 Haushalte mit 1500 Personen in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach zweimal in der Woche mit Lebensmitteln. In einem geordneten Ausgabesystem erhält jeder der registrierten Kunden für einen Obolus von zwei Euro je nach Angebotslage einen reichhaltigen und ausgewogenen Warenkorb. Etwa 29 000 solcher Warenkörbe werden jährlich ausgegeben. 70 Lebensmittelmärkte, Bäckereien und Metzgereien aus der Umgebung, aber auch überregional agierende Unternehmen spenden dabei jährlich 320 Tonnen Lebensmittel. Die Mitglieder der Tafel arbeiten rein ehrenamtlich. Daher ist ihnen jede Spende willkommen. Die Bauernbühne kam auch nicht mit leeren Händen und überreichte zum Abschluss des Besuchs 1000 Euro. Bei der Spendenübergabe (von links): Norbert Altmann und Monika Altmann (Bauernbühne), Bernhard Saurenbach und Irmgard Buschhausen von der Tafel, Benno Schißlbauer, Helga Vogt und Michael Vogt (Bauernbühne). Bild: gio
Weitere Beiträge zu den Themen: Freudenberg (2767)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.