Tagesfahrt zur Sommerrodelbahn und zur Teufelshöhle ein tolles Erlebnis - Für Teilnehmer ...
Männerverein bringt Flüchtlinge zum Staunen

Einen erlebnisreichen Tag verbrachten rund 50 Asylbewerber und Flüchtlinge in der Fränkischen Schweiz. Auf Einladung des Katholischen Männervereins - der auch Busfahrt, Eintritte sowie Getränke und Kuchen sponserte - ging es zur Sommerrodelbahn und zur Teufelshöhle (Bild). Bild: do
Das Rodel-Mekka Pottenstein war das Höchste: Circa 50 Flüchtlinge und Asylbewerber, überwiegend Kinder und Jugendliche aus Unterkünften in der Rußweiherstadt, waren hin und weg. Eine Rodelbahn im Sommer? Unglaublich! Die flotte Fahrt auf der 1,1 Kilometer langen Rennstrecke erwies sich für die aus den Balkanländern und aus Syrien stammenden Teilnehmer als beeindruckendes Erlebnis.

Dazu eingeladen hatte der Katholische Männerverein mit Vorsitzendem Manfred Neumann und Stellvertreter Arnold Mirwald an der Spitze. Der Verein übernahm neben den Kosten für die Busfahrt auch die Eintritte und spendierte den Flüchtlingen und Asylbewerbern zudem Getränke und Kuchen.

Zweiter Höhepunkt der Tagesfahrt war der Besuch der Teufelshöhle. Diese Attraktion beeindruckte die Teilnehmer ebenfalls schwer. Zum Begleitteam gehörte auch Maria Cronenberg vom Asylkreis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.