Tagung der A-Klassen-Vereine im Fußballkreis Pegnitzgrund
Immer zwei spielfrei

Am Samstag fand im Sportheim der DJK Weingarts die Sommerarbeitstagung der A-Klassen-Vertreter statt. Aus der Region Pegnitz/Auerbach fieberten einige Mannschaften der Spielplan-Veröffentlichung und Terminabsprache entgegen. In der A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund (14 Mannschaften) sind wegen des 16er Schlüssels, das die Vorspiele zur ersten Mannschaft bei Heimspielen garantiert, an jedem Spieltag zwei Teams spielfrei.

Da das Pegnitztal-Trio SV Neuhaus/Rothenbruck II, SV Hartenstein und TSV Velden in der A-Klasse 4 spielt, gehören der SV Neuhaus/Rothenbruck I, SG SC Rupprechtstegen II/SV Alfalter und SV Vorra der A-Klasse 6 (mit ebenfalls 14 Teams) an. Dort werden die beiden Absteiger SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof und SV Neuhaus/Rothenbruck I sowie der Vorjahres-Dritte FSV Schönberg vorne erwartet.

An der Auf- und Abstiegsregelung hat sich nichts geändert: Der Meister und der Zweite jeder der sechs A-Klassen steigen direkt in die Kreisklasse auf. Wird in den Kreisklassen die Mannschaftszahl 90 unterschritten, werden die freien Plätze (mindestens ein Platz) durch die sechs Tabellendritten der jeweiligen A-Klassen ausgespielt. Aus jeder A-Klasse steigen die zwei letztplatzierten Mannschaften ab.

Der letzte Spieltag vor der Winterpause ist am Sonntag, 29. November. Im Jahr 2016 geht es am Sonntag, 13. März mit dem 17. Spieltag weiter. Der 30. und letzte Spieltag findet am Sonntag, 12. Juni statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Weingarts (4)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.