Talent fällt an höherer Stelle auf

Auf starke Konkurrenz trafen (von links) Markus Ruff, Miriam Budek, und Manuel Reindl in Würzburg.

Kurz bevor der Osterhase aufbricht, um Eier zu verteilen, gingen auch die Schwimmer des SV 08 Auerbach auf Reisen. Sie sammelten bei zwei bayerischen Meisterschaften Medaillen ein.

In Eichstätt trafen sich die Masters-Schwimmer, um ihre Besten zu ermitteln. Die Auerbacher traten hier mit einer Damenmannschaft in drei Staffelwettbewerben an. Carina Agethen, Katharina Schmidt, Magdalena Lindner und Julia Tripke zeigten, dass sie nichts verlernt haben. Sie holten sich in der Gruppe A den Titel über 4 x 50 Meter Lagen und gewannen Freistil-Silber. In der Brust-Staffel kam für Schmidt Anja Regn zum Einsatz. Auch in der Altersklasse B gab's schließlich Silber.

Pflichtzeiten gefordert

In Würzburg traf sich die jüngere Schwimmelite zu den offenen bayerischen Meisterschaften. Um dort auf den Startblock steigen zu dürfen, mussten Pflichtzeiten erfüllt werden. Deshalb ist schon die Teilnahme als Erfolg anzusehen.

Einmal mehr ließ Manuel Reindl sein Talent aufblitzen. Er gewann im Schwimm-Mehrkampf Brust die Bronzemedaille im Jahrgang 2003. Den Grundstein für diesen Erfolg legte er mit einer neuen persönlichen Bestzeit über 100 Meter.

Schon an höherer Stelle

Über diese Strecke unterbot auch Markus Ruff seine bisherige Spitzenmarke. Bei seinen weiteren Starts knüpfte er allerdings nicht ganz an die guten Leistungen von vor zwei Wochen an. Er landete diesmal im vorderen Mittelfeld. Seine Möglichkeiten fielen aber auch schon an höherer Stelle auf, und so bekam Markus kürzlich eine Einladung zum Training des Bezirkskaders.

Schwer hatte es Miriam Budek in der offenen Wertung gegen die gesamte bayerische Spitze, zu der auch Mitglieder der Nationalmannschaft zählen. Sie erzielte eine neue persönliche Bestzeit über 100 Meter Freistil und belegte hier wie auch über die halbe Distanz gute Mittelfeldplätze.

Alle drei Auerbacher lösten mit ihren Zeiten aus Würzburg die Fahrkarten zu den süddeutschen Meisterschaften. Für Manuel Reindl und Markus Ruff dürften sie eine Durchgangsstation auf dem Weg zur deutschen Meisterschaft in Berlin sein. Mit ihren bisher gezeigten Leistungen erwarben sie die Startberechtigung, wobei die endgültigen Plätze aber erst im Mai vergeben werden.

Einen zusätzlichen Ansporn bot ihnen der Bruder von Markus, Eugen Ruff, der bis vor kurzem in Auerbach trainierte. Er startet zwischenzeitlich für den SC Regensburg und gewann in Würzburg den bayerischen Meistertitel über 50 Meter Brust.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.