Tankkarten:
Elektrisch tanken - so geht's

Gibt es zu den Öffnungszeiten im Edeka-Markt, im Restaurant "MundArt" und im Gasthaus "Zum Mappl".

Kosten: Pro Karte sind 20 Euro Pfand zu entrichten, die bei der Rückgabe wieder ausbezahlt werden. Den Strom stellt die Stadt zur Verfügung, er ist damit kostenlos.

Ladevorgang: Der Ladevorgang startet, wenn die Tankkarte vorgehalten wird. Dadurch wird die Steckdose freigegeben.

Die neue Ladestation eignet sich besonders für "Zwischenladungen", die während des Einkaufens, Kaffeetrinkens oder Essengehens erfolgen können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.