Tauben kommen viel herum

Der heiße Sommer brachte auch die Taubenzüchter und ihre Vögel ins Schwitzen. Dennoch zeigten die Tiere von (sitzend von links) Erwin Scherm, Siegfried Bayerl, (stehend von links) Gerhard Brunner, Norbert Prechtl, Hans Kreuzer, (stehend von rechts) Hans Braun, Alfred Kreuzer und Richard Prechtl beachtliche Flugleistungen. dafür erhielten sie von den beiden Vorsitzenden Johann Popp (vorne rechts) und Bernhard Pocker (hinten Mitte) Urkunden. Bild: bkr

Die Flötztalsegler und Tannenbergsegler sind eigentlich ein Verein. Zusammen betreiben die Brieftaubenzüchter eine Einsatzstelle, ihre Jahreshauptversammlungen finden Seite an Seite statt und sie erstellen eine gemeinsame Siegerliste der Vereinsmeister.

Immenreuth. (bkr) Im Vereinslokal Scherm in Haidenaab blickten sie am Samstag auf das Flugjahr zurück und ehrten die besten Züchter. Johann Popp, Vorsitzender der Tannenbergsegler, blickte auf den Alt- und Jungflug zurück: "Das Reisejahr war durch die Hitze nicht unbedingt überwältigend. Die Züchter garantierten aber ein hohes Niveau." Insgesamt kamen beim Altflug 1718 (679 Flötztal-/1039 Tannenbergsegler) und beim Jungflug 1409 Vögel (740/669) zum Einsatz. Mit dem Chef der Flötztalsegler, Bernhard Pocker, zeichnete er die erfolgreichen Züchter aus.

Die Urkunden erhielten: Gerhard Brunner für Generalmeister (59 Preise/20 151 Preiskilometer), Vereinsmeister (42/16 196 ), Männchenmeister (27/10 817), Jährigenmeister (26/9998), bestgereister jähriger Vogel (11/4458) und Jungflugmeister (20/3125); Richard Prechtl für 2. Vereinsmeister (42/15 692), Weibchenmeister (28/10 520) und bestgereistes Altweibchen (11/4409); Hans und Alfred Kreuzer für 3. Vereinsmeister (41/16 530), 2. Männchenmeister (25/10 125), 2. Weibchenmeister (15/5544), 2. Jährigenmeister (25/10 125), bestgereister Altvogel (8/3296) und bestgereistes jähriges Weibchen (5/2011).

Bernhard Pocker für 2. Jungflugmeister (18/2887); Erwin Scherm für 3. Jungflugmeister (17/2768) und bestjähriges Jungtier (4/625). Einsatzstellenleiter Hans Kreuzer gratulierte zudem Richard Prechtl zum Gewinn der Einsatzstellenmeisterschaft mit 25 Bezeichnungen und 9952 Preiskilometern sowie Gerhard Brunner als zweiten Sieger mit 23 Bezeichnungen und 9924 Preiskilometern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.