TC-Herren III: Doppel drehen Spiel
Aus den Vereinen

Eschenbach. Recht unterschiedliche Ergebnisse erzielten sechs der acht gemeldeten Mannschaften des Tennisclubs am jüngsten Spieltag. Zwei Erfolge und vier Niederlagen standen zu Buche.

Die erste Herrenmannschaft traf in der Kreisklasse eins zu Hause mit dem SC Kirchenthumbach auf den erwartet schweren Gegner. Nach spannenden Einzeln stand es nach Siegen von Markus Ehler und Benjamin Hoffmann 4:4. In den Doppeln zeigte sich aber dann, warum die TCE-Herren Tabellenführer sind. Jeffrey Höller/Markus Ehler und Karl-Heinz Griesbeck/Benjamin Hoffmann brachten die beiden Begegnungen ungefährdet nach Hause und stellten damit den 10:4-Erfolg sicher.

Die Herren II, die ebenfalls in der Kreisklasse eins beim Mitfavoriten TC Parkstein antraten, hatten dort wie erwartet keine Chance. Das ersatzgeschwächte Team - Matthias und Johannes Sporrer, Gillian Höller und Patrick Kißler - verlor 0:14.

In der Kreisklasse zwei erstaunte das dritte Herrenteam seine Gegner. Am Birschlingweg schien die TG Neunkirchen nach den Einzeln schon der Sieger zu sein. Nur Wilken Dörr schaffte einen Sieg für die Gastgeber. Aber unter dem großen Jubel der zahlreichen Zuschauer drehten die TCEler in den Doppeln das Spiel. Richard Richter/Wilken Dörr und Sebastian Scherl/Benjamin Ludwig stellten den 8:6-Endstand her und sind nun punktgleich mit dem Tennisclub Michelfeld Tabellenführer.

Den Damen 40 gelang es nicht, gegen den starken TC Waldershof zu punkten. Alexandra Mosch, Anita Griesbeck, Sabine Kißler, Janine Hoffmann und Helma Koller verloren beim Meisterschaftsmitfavoriten mit 0:14. Auch die Mädchen 14 gegen die DJK Neustadt und die Bambini gegen den TC Sulzbach mussten die Überlegenheit der Gegner anerkennen. Noch reichte es jeweils nicht zum Sieg, aber bei weiter großer Trainingsbeteiligung wird ein solcher nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.