Teilerwertung

Der Teiler ist eine spezielle Wertungsart der Scheibe im Schießsport und wird vorwiegend bei Glücks-, Königs- oder Preisschießen angewendet. Der Teiler gibt den Abstand des Schusses in hundertstel Millimetern von der Mitte der beschossenen Scheibe an. Der optimale Schuss, also die absolute Mitte der Scheibe, wird als Nullteiler bezeichnet. Je weiter der Treffer aus der Mitte entfernt liegt, um so größer ist der Teilerwert und umso schlechter wird die Platzierung. Der Wert wird elektronisch ermittelt. Bei dieser Variante der Trefferbewertung haben auch schlechtere Schützen eine Chance, sich mit einen Zufalls- oder Glückstreffer zu behaupten. (boj)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.