Teilmaßnahme 1
Kanal in Zahlen

(TuS bis Rohrwerk) wird ausgeführt von der Baufirma Mickan aus Amberg, dauert bis zum Oktober und kostet rund 463 000 Euro.

Teilmaßnahme 2 (Waldbad bis TuS) erledigt die Firma Feickert aus Witzleben bis Ende 2015, für sie sind rund 840 000 Euro eingeplant. Die Planung der Ingenieurbauwerke übernahm in beiden Fällen das Büro HPC aus Übersee am Chiemsee. Beide Maßnahmen mit insgesamt 1,3 Millionen Euro sind Teil des jüngsten Kanalsanierungsprogrammes mit acht Millionen Euro durch die Stadt. Die Finanzierung erfolgt über die kürzlich erhöhten Abwassergebühren. (ge)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.