Teilnehmer zwischen elf und 84 beim Nordic-Walking-Event der Siechenkirchweih

Teilnehmer zwischen elf und 84 beim Nordic-Walking-Event der Siechenkirchweih (cs) Schon zum neunten Mal kam die traditionelle Siechenkirchweih mit einem Nordic-Walking-Event auf die Beine. Auch heuer zeigte sich die Siedlergemeinschaft Am Rosenhof wieder als guter Gastgeber, wie der Vorsitzende des SV 08 Auerbach, Uwe Ditz, bei der Begrüßung bestätigte. Als Vertreter der Siedlergemeinschaft freute sich 2. Vorsitzender Michael Streit über den Zuspruch. Beide Vereine tragen mit vielen Helfern in enger Zu
Schon zum neunten Mal kam die traditionelle Siechenkirchweih mit einem Nordic-Walking-Event auf die Beine. Auch heuer zeigte sich die Siedlergemeinschaft Am Rosenhof wieder als guter Gastgeber, wie der Vorsitzende des SV 08 Auerbach, Uwe Ditz, bei der Begrüßung bestätigte. Als Vertreter der Siedlergemeinschaft freute sich 2. Vorsitzender Michael Streit über den Zuspruch. Beide Vereine tragen mit vielen Helfern in enger Zusammenarbeit professionell die sportliche Begegnung begeisterter Walker aus. Mehr als 70 Teilnehmer aus Weiden, Pressath, Grafenwöhr, Hersbruck, Pegnitz, Weidenberg und Sulzbach-Rosenberg gingen am Samstagvormittag auf die zehn oder fünf Kilometer lange Strecke durch Wald und Flur. "Eine herrliche Landschaft", war immer wieder von auswärtigen Sportlern zu hören, was die Auerbacher selbst wohl nicht so schätzen zu wissen. Nur wenige hatten sich nach der Aufwärmphase mit Silvia Felser mit auf den Weg gemacht. Auch der Senioren-Weltmeister 2014 in der Altersklasse M 65, Herbert Günsche vom Team Weidenberg, zeigte sich vom Parcours sehr angetan. Seit zehn Jahren hat sich der gelernte Masseur und Bademeister diesem Gesundheitssport verschrieben. Aufmerksam geworden ist er durch die Kneipptherapie. Von Frühjahr bis Herbst ist er im Turnus von zwei bis drei Wochen auf Achse. Passen wegen Verletzung musste der Junioren-Weltmeister, Dominik Hübsch. Die größte Truppe stellte wieder der BVS Weiden. Ein Gesundheitskorb mit vielen Vitaminen winkte gleich als Ansporn für nächstes Jahr. Der MTP Hersbruck trug wie schon im Vorjahr zugleich seine Vereinsmeisterschaft aus. Lidia Ten und Heinz Bremsthaler holten sich die Titel. Als jüngste Teilnehmerin mit elf Jahren machte sich Simone Türmer zur Botschafterin der Rosenhofsiedlung. Knapp vor seinem 84. Geburtstag nahm der Ehrenspartenleiter der Auerbacher Handballer, Peter Iger, die Urkunde für den ältesten Teilnehmer nehmen. Das unterstreicht einmal mehr, dass Nordic-Walking ein Sport für alle Altersgruppen ist. Bild: cs
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.