Telekom übernimmt Breitbandausbau

Der Breitbandausbau in der Kommune ist auf dem Weg. Der Gemeinderat nahm in der nichtöffentlichen Sitzung im Dezember das Angebot der Telekom an. Daraus ergibt sich eine von der Kommune aufzubringende Wirtschaftslücke von 783 930 Euro. Allerdings erhält sie eine Förderung von 90 Prozent. Der Förderantrag dazu ist bei der Regierung der Oberpfalz gestellt. Die Räte ermächtigten Bürgermeister Günter Kopp, mit der Telekom den Kooperationsvertrag zu verhandeln und abzuschließen. Im Dezember beauftragte der Gemeinderat das Büro Zwick-Ingenieure in Weiden, das anstehende Wasserrechtsverfahren Witzlasreuth/Oberwappenöst und Ölbrunn/Frankenreuth für 4000 Euro abzuwickeln. Auf Beschluss des Gremiums erhält Seniorenbeauftragte Hildegard Schroll für ihre Aufwendungen eine jährliche Unkostenpauschale. (bkr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.