Tell-Schützen richten überregionale Veranstaltung auf ihrer Anlage aus
Gauschießen ersetzt eigenen Königs-Wettbewerb

Schützenmeister Bruno Rosner gab in der Jahresversammlung einen Ausblick auf das neue Vereinsjahr. Es startet am 1. März mit dem traditionellen "Kaffeekränzchen". Es wird bereits zum 26. Mal hauptsächlich von der Damenabteilung organisiert.

Am 7. März findet in Vorbereitung auf das diesjährige Gauschießen um 19.30 Uhr im Schützenheim eine Gauversammlung statt. Wie Bruno Rosner hierzu sagte, stellen die Tell-Schützen ihren Schießstand für die Durchführung des Gauschießens zur Verfügung und zeigen für die Bewirtung verantwortlich. Der Gau-Wettbewerb wird vom 24. April bis 9. Mai ausgetragen. In diesem Zusammenhang werde auf die Durchführung des eigenen traditionsgemäßen "Königsschießens" verzichtet. Die Tell-Könige werden zusammen mit dem Gaukönigsschießen ausgeschossen, sagte Rosner. Abgerundet wird das Gauschießen mit der Preisverteilung im Rahmen eines Zoiglfestes am 20. Juni in Hundsbach. In diesem Rahmen findet zugleich auch die eigene Königsproklamation statt. Am 25. April lädt Hackelstein Fuchsmühl zum Muttertags-Schießen ein. Am 4. Juni besucht der Schützenverein Tell das Gartenfest der Bauernkapelle in Münchenreuth, am 7. Juni das der Feuerwehr Querenbach in Hatzenreuth und am 23. August das der Feuerwehr Münchenreuth.

Beim Ferienprogramm

In diesem Jahr schließt sich der Schützenverein Tell auch am Ferienprogramm der Stadt mit an. Insbesondere die Kinder und Jugendliche der umliegenden Dörfer dürfen sich im Rahmen eines Familiennachmittags auf dem Schießstand versuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hundsbach (148)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.