Tendenz nur nach oben

Sulzbach-Rosenberg. (zm) Ein Unternehmen wäre stolz auf solche Zahlen. Alle weisen nach oben. Für die Ökumenische Sozialstation sind sie der Beweis ihrer weiter steigenden Notwendigkeit in Folge der demografischen Entwicklung. Die von Geschäftsführer Günter Koller vorgelegten Daten weisen für 2014 insgesamt 59 Voll- und Teilzeitkräfte sowie geringfügig Beschäftigte (Vorjahr 53) aus. Sie betreuten 555 (493) Patienten, im Monatsschnitt 321 (291). Die maximale Kapazität siedelt Pflegedienstleiterin Brigitte Riederer bei 350 an. Pro Monat sind im vergangenen Jahr 63 Hausnotrufe (55) aufgelaufen, als Fuhrpark stehen 21 Autos (20), darunter ein E-Mobil (ein weiteres geplant), zur Verfügung. Mit ihnen wurden 339 396 Kilometer (306 830) zurückgelegt, wobei laut Koller der Essen-auf-Rädern-Service zunehmend zu Buche schlägt. 21 746 warme Gerichte (19 454), die aus der Küche des Caritas-Altenheimes Loderhof stammen, wurden im vergangenen Jahr ausgeliefert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.