Tennis

Schanzl-Trio

bei "Deutscher"

Amberg. Drei Talente des TC Amberg am Schanzl kämpfen ab morgen um den Titel bei den deutschen Jugendhallenmeisterschaften im Tennis in Essen. In der Altersklasse U 18-Junioren versucht der mit einer noch nicht ganz ausgeheilten Fußverletzung leicht gehandicapte Christopher Patzanovsky sich in dem 32-er Feld zu behaupten. Bei den U 16-Juniorinnen (32-er Feld) hat Lena Ruppert beste Chancen, zumal sie sich zuletzt beim international besetzten Damen-Turnier in Passau (Halbfinale) und dieses Wochenende beim hochkarätigen Damen-Turnier in Erding (Turniersieg) in bestechender Form präsentierte. Mira Stegmann will bei den U 13-Juniorinnen ein Wörtchen mitreden und den Vorjahreserfolg vom Achtelfinale in einem 24-er Feld wiederholen.

Schach

Bezirksliga NordSC Haselmühl       3:5       SC Sulzbach
(däu) Einen rabenschwarzen Tag hatte der SC Haselmühl beim Kampf in der Bezirksliga Nord gegen SC Sulzbach-Rosenberg erwischt. Schon bald lag man 1:4 hinten. Noch in der Eröffnung büßte Richard Dötterl am zweiten Brett gegen Christian Herrmann einen Turm ein und konnte dieses Manko nicht mehr wettmachen, während Dietmar Klemenz und Siegfried Lottner an den Brettern 6 und 7 dem Druck ihrer Gegner Michael Frey und Eugen Marx nicht standhielten und die höher eingestuften Haselmühler Ewald Mayer und Bernhard Wiesnet an den Brettern 3 und 4 gegen Michael Sperber und Jürgen Wyrobisch keinen Vorteil herausspielten und Remis akzeptieren mussten. Zwar verkürzte Heinz Däubler an Brett 1 gegen Herrmann Hese auf 2:4, doch die Zeitüberschreitung von Georg Böller besiegelte die Niederlage. Dass Bernhard Weiß mit Glück den Punkt zum 3:5 einfuhr - Ottmar Mühlberger ließ die Dame stehen - spielte da keine Rolle mehr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.