Tennis-Herren III Vizemeister - Beachtliche Platzierung
Verlierer und Gewinner

Gleich zwei Unentschieden fuhren die Teams des Tennisclubs ein. Aber es gab auch zwei Siege zu feiern. So wurden die Herren I ihren Ansprüchen gerecht: Der Tabellenfünfte Waldsassen hatte am Birschling nicht den Hauch einer Chance. Jeffrey Höller, Markus Ehler, Benjamin Hoffmann und Matthias Sporrer sowie die Doppel Höller/Ehler und Hoffmann/Sporrer siegten 14:0 und bleiben damit Tabellenführer der Kreisklasse 1.

Zum Abschluss ihrer Punkterunde gelang es den Herren III im Fernduell leider nicht, Tabellenführer Michelfeld zu stürzen. Während Letzterer die DJK Neustadt/WN deutlich besiegte, erwiesen sich die Spieler aus Mantel-Weiherhammer für den TC als die befürchtet starken Gäste. Nach den Einzeln stand es durch Siege von Dominic Reiter und Sebastian Scherl 4:4. Die Eschenbacher hofften daher auf ihre Doppelstärke, die ihnen in der Woche zuvor noch den unerwarteten Sieg gebracht hatte.

Gute Punktspielrunde

Trotz aller Anfeuerung der zahlreichen Zuschauer entschieden aber nur Richard Richter und Wilken Dörr ihr Doppel für sich, so dass ein leistungsgerechtes Unentschieden als Ergebnis eingetragen wurde. Dennoch freuten sich die Eschenbacher über ihre gute Punktspielrunde, die mit einem mehr als beachtlichen zweiten Tabellenplatz endete.

Trotz verletzungsbedingter Ausfälle zeigten die Damen 40 Moral und brachten den Tabellenvierten TC Waldershof an den Rand einer Niederlage. Nachdem Martina Waterloo und Janine Hoffmann nach starken Leistungen ein 4:4 nach den Einzeln für Eschenbach erkämpft hatten, mussten die beiden Doppel die Entscheidung bringen. Und sie verliefen genauso spannend wie die Einzel: Der Tiebreak musste jeweils entscheiden. Hier war das Glück gleichmäßig verteilt: Alexandra Mosch- Fröhlich/Waterloo gewannen mit 10:7, während Hoffmann/Cemile Kabacikli mit dem gleichen Ergebnis nur knapp verloren. Aber beide Teams waren sich einig, ein gerechtes Unentschieden erreicht zu haben.

Entscheidungsspiel

Im Gleichschritt marschieren die Herren 50 mit dem TC Mitterteich auf das Entscheidungsspiel zur Meisterschaft in zwei Wochen zu. Während die Mitterteicher daheim den TC Neusorg besiegten, zeigten die Eschenbacher in Erbendorf ihre Klasse. Harald Koller, Hans Waterloo und Udo Ludwig sorgten in den Einzeln für einen beruhigenden 6:2-Vorsprung, den das Doppel Koller/Ludwig mit einem klaren Sieg in einen 9:5-Erfolg verwandelten.

Die Bambini des TCE hatten wie erwartet gegen den Tabellenführer Kirchenthumbach keinerlei Chance und verloren mit 0:14.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.