Tennisclub: Herren I sind Meister, Herren II steigen ab
Jubel und Trauer

Der vorletzte Spieltag endete für die Teams des Tennisclubs mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Ihr Meisterstück vollendeten die Herren I beim TC Neusorg. Weder im Einzel noch im Doppel hatten die Gastgeber eine Chance. Dustin und Benjamin Hoffmann, Jeffrey Höller und Markus Ehler sowie Höller/Ehler und die Hoffmann-Brüder im Doppel sorgten mit einem 14:0 dafür, dass der Tabellenzweite Bärnau sie nicht mehr einholen kann.

Weiter auf Meisterschaftskurs sind die Herren 50. Harry Koller, Karl-Heinz Griesbeck, Jens Müller und Reinhard Hacker sorgten beim TC Neusorg schon in den Einzeln für klare Verhältnisse und einen 8:0-Vorsprung, den das Doppel Griesbeck/Müller auf 11:3 erhöhte. Alle fiebern nun dem letzten Spieltag und der Titelentscheidung entgegen.

Die Herren II wollten beim TC Tirschenreuth nach dem letzten Strohhalm greifen, um den Abstieg noch zu vermeiden. Nach den Einzeln und Siegen von Johannes Meyer und Matthias Sporrer stand es auch 4:4: Es bestand noch Hoffnung. In den Doppeln ließen die Gastgeber aber nichts anbrennen, so dass sie 10:4 siegten und die TCEler den Weg in die Kreisklasse 2 antreten müssen.

Großer Jubel herrschte bei den Bambini und ihren Betreuern: Gewannen doch Paul Schmidt und Jonathan Ott in Paulsdorf ihre ersten Einzel für den Tennisclub zum unerwarteten 4:4-Zwischenstand. Voller Euphorie startete das Team in die Doppel und hoffte auf einen weiteren Erfolg, der ein Unentschieden bedeutet hätte. Aber die Paulsdorfer erwiesen sich ein bisschen besser und errangen einen 10:4-Sieg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.