Tennisellenbogen im Fokus
Tipps und Termine

Schwandorf. Knapp zehn Prozent der Deutschen leiden am sogenannten Tennisellenbogen - einer schmerzhaften Sehnenentzündung im Unterarm. Selbst einfache Dinge wie eine Kaffeetasse anzuheben oder der Griff nach einem Buch werden dann zum Problem. Wie man wieder schmerzfrei wird und deren Ursache bekämpft, darüber spricht Dr. Jörg Speer, Sektionsleiter für Sportmedizin und Unfallchirurgie, am Mittwoch, 10. Dezember, um 19 Uhr im Vortragssaal der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe.

Auch wenn es so klingt - vom Tennisellenbogen sind nicht nur Freunde des weißen Sports betroffen. Im Gegenteil: "Häufig sind Überlastungen im Alltag oder Beruf Ursache für die Beschwerden, die sich vom Ellenbogen bis zur Hand ausbreiten", weiß Dr. Speer. Der Eintritt ist frei.

Blut spenden im Landkreis

Schwandorf. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes kommt im Dezember zu folgenden Terminen in den Landkreis Schwandorf: 12. Dezember Winklarn (16 bis 20 Uhr, Pfarrheim); 17. Dezember Schwandorf (15.30 bis 20.30 Uhr, Rot-Kreuz-Haus); 18. Dezember Burglengenfeld (17 bis 20.30 Uhr, Hauptschule); 22. Dezember Wernberg-Köblitz (16 bis 20 Uhr, Pfarrheim).

Geld für Denkmäler

Schwandorf. Die Bayerische Landesstiftung hat die finanzielle Förderung folgender Bau-Maßnahmen im Landkreis Schwandorf beschlossen: Gesamtsanierung des denkmalgeschützten Waldlerhauses in Stadlern mit 24 000 Euro, die Notsicherung und Teilinstandhaltung der Stadtmauer "Stadtmauergasse" in Schwandorf mit 10 000 Euro, die Notsicherung und Teilinstandhaltung der Stadtmauer "Blasturm" in Schwandorf mit 16 000 Euro, sowie die Sanierung der katholischen Filialkirche St. Jakob in Fuchsberg, Gemeinde Teunz, mit 29 000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.