Testleser stelle neue Romane in der Stadtbücherei vor
Literarisches Quintett

Die eifrigen Leseratten genossen die Buchvorstellung im Freien. Bild: jzk
Kemnath. (jzk) Spontan nutzten Bücherfreunde den lauen Sommerabend, um einige neue Romane im Freien vorzustellen. Christine Schubert und Judith Schliermann von der Stadtbücherei sowie drei weitere Testleser stellten einige Werke vor.

Ilka Spiegler hatte sich die Romane "Die Eisheilige" von Susanne Mischke und "Totensonntag" von Andreas Föhr ausgesucht. Total begeistert war Christiane Gensler vom Sachbuch "Darm mit Charme" der jungen Wissenschaftlerin Giulia Enders. Lotte Zehrer stellte den Roman "Cold Mountain" von Charles Frazier vor. Für diese Geschichte aus dem amerikanischen Bürgerkrieg erhielt der US-Amerikaner den "National Book Award". Ihre Eindrücke von der tragischen Familiengeschichte "Honigtot" von Hanni Münzer schilderte Schliermann. Schubert hatte sich die Romane "Das verlorene Dorf" von Stefanie Kasper und "Nur einen Horizont entfernt" von Lori Nelson Spielman sowie den Krimi "Eisige Schwestern" von S.K. Tremayne vorgenommen. Selbstverständlich konnten sich die Freunde guter Literatur nach der Buchvorstellung gleich mit neuem Lesestoff eindecken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.