Teublitz.
Polizeibericht Pkw gestohlen und Unfall "gebaut"

Gegen 5.20 Uhr ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A 93 zwischen den Anschlussstellen Ponholz und Teublitz in Fahrtrichtung Weiden. Ein "Mitsubishi" fuhr auf einen rumänischen Lkw auf und krachte anschließend in die rechte Schutzplanke. Die zwei Pkw-Insassen wurden dabei verletzt.

Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der Autobahnpolizeistation Schwandorf stellte sich heraus, dass der Pkw in der Nacht im Gemeindegebiet Weiherhammer entwendet wurde. Ferner befanden sich im Pkw noch zwei Kennzeichen, die in Teublitz gestohlen wurden. Bei den Tätern handelt es sich um zwei Jugendliche aus dem Bereich Neustadt an der Waldnaab.

Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 7500 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war der rechte Fahrstreifen bis 8 Uhr gesperrt.

Die Feuerwehren aus Regenstauf und Ponholz und die Autobahnmeisterei Schwandorf waren ebenfalls eingesetzt.

Das Kraftrad übersehen

Schwandorf. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen kam es am Samstag gegen 9.25 Uhr an der Kreuzung Niederhofer Straße/Schleiglstraße. Ein 63-Jähriger übersah im Kreuzungsbereich das vorfahrtsberechtigte Kraftrad eines 49-Jährigen.

Der Fahrer des Kraftrades sowie sein elf Jahre alter Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

"Hackedicht" ans Steuer gesetzt

Schwandorf. Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf kontrollierten am Freitag, gegen 3.20 Uhr, im Stadtgebiet einen Autofahrer. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bereits deutlichen Alkoholgeruch fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert über 2 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an.

Am gleichen Tag, gegen 19 Uhr, wurde bei einer Pkw-Lenkerin während der Kontrolle ebenfalls Alkoholgeruch festgestellt. Der Alkoholtest ergab hier einen Wert von über 2,5 Promille.

Auch die Frau musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Ihr Führerschein ist sichergestellt. Beide Fahrzeugführer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

"Lagerfeuer" aus Langeweile

Schwandorf. Offenbar aus Langeweile zündeten am Freitag gegen 20.30 Uhr mehrere Jugendliche auf dem Parkdeck des alten Kauflandes in Schwandorf Prospekte an, um ein Lagerfeuer zu entfachen.

Ein Passant nahm den Feuerschein wahr und verständigte den Notruf. Durch die herbeigeeilte Feuerwehr Schwandorf konnte das Feuer gelöscht werden.

Den Jugendlichen wurde durch die Polizei ihr leichtsinniges Verhalten erläutert und ein Platzverweis erteilt. Es erwartet sie nun eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.