Thanhausen beim Tabellenführer
A-Klasse Weiden Ost

Weiden. (kap) Schon in der Vorrunde kassierte der VfB Thanhausen (7./22 Punkte) eine deftige 1:5-Packung. Kaum zu glauben, dass den Stiftländern beim souveränen Tabellenführer Anadoluspor Weiden (1./41) die Revanche gelingt. Auch der SV Wildenau (13./11) wird beim Tabellenzweiten ASV Neustadt (2./35) um die zwölfte Saisonniederlage kaum herumkommen.

Die beiden weiteren Vertreter aus dem Stiftland stehen ebenfalls vor schweren Aufgaben. Der SV Schönkirch (9./16) gastiert beim TSV Waidhaus (5./30) und der SV Plößberg II (12./13) empfängt den VfB Rothenstadt (6./23).

Der VfB Rothenstadt hat einen neuen Trainer. Gerd Bauer ist der Nachfolger von Serkan Dogdu. Dieser hatte nach dem Spielabbruch der Partie gegen den SV Wildenau Anfang September seinen Rücktritt erklärt.

Sonntag, 12.15 Uhr: SV Plößberg II - VfB Rothenstadt, 14 Uhr: SV Wurz - TSV Flossenbürg, Anadoluspor Weiden - VfB Thanhausen, SG Leuchtenberg/Roggenstein - SV Waldau, ASV Neustadt - SV Wildenau, DJK Letzau - SpVgg Moosbach, TSV Waidhaus - SV Schönkirch
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.