Theuern ein starker Oberpfalz-Vertreter

Die Fußballerinnen des TSV Theuern - hier Lisa-Marie Merkl (Nummer 10) und Miriam Geitner (rechts) - gewannen souverän ihr letztes Gruppenspiel mit 3:1 gegen den SV Frensdorf. Bild: hfz
Altötting. 48 Sekunden fehlten zur großen Überraschung: Die Fußballerinnen des TSV Theuern (links Lisa-Marie Merkl und rechts Miriam Geitner) haben bei der bayerischen Hallenmeisterschaft im Futsal in Altötting zwar mit Platz fünf das bisher beste Ergebnis einer Vilspanther-Mannschaft eingefahren, mit ein bisschen Glück wäre jedoch wieder mal etwas mehr möglich gewesen. Im ersten Gruppenspiel gegen den Bayernligisten FC Stern München kassierte der Bezirksliga-Spitzenreiter erst kurz vor Schluss den 1:1-Ausgleich. Da das anschließende Spiel gegen den SV Thenried mit 0:2 verloren ging, war das Halbfinale nicht mehr zu erreichen, obwohl danach der SV Frensdorf mit 3:1 geschlagen wurde. Im Spiel um Platz fünf besiegte Theuern dann den TSV Frickenhausen mit 2:0. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.