Thomas Steiner (SPD):
Anfragen im Stadtrat

Sanierung eines Teilabschnitts der Kauerhofer Straße zwischen B 14 und Neubau in die nächste Bauausschusssitzung aufnehmen.

Andrea Haller Trepesch (SPD): Forderung von Hundekot-Behältern und/oder Abfallbehälter auf dem Weg zwischen Rohrwerk und Kläranlage.

Situation im Bereich der Zufahrt zum Schulmuseum (Hugo-Geiger-Straße/Schlossbergweg): Behinderungen durch beidseitig geparkte Autos: Aufnahme in die Verkehrsschau gewünscht.

Günter Koller (CSU): Aufklärung über den Standort der Geschwindigkeitsmessanlage in Nähe der Tankstelle in der Nürnberger Straße, da dort eigentlich noch nicht schnell gefahren wird - eher weiter in Richtung B 14/B 85 sinnvoll, da dort mehr aufs Gas gedrückt wird.

Nachfrage, ob man über die Ehrenamtskarte, für die bereits 104 Vergünstigungen möglich seien, auch einen verbilligten Eintritt in die Synagoge aufnehmen kann.

Hans-Jürgen Reitzenstein (FDP/FWS): Nachfrage nach Sachstandsbericht zum möglichen Ankauf des Seidel-Saales durch die Stadt.

Gabi Mutzbauer (Bündnis 90/Die Grünen): Freigabe des neugeschaffenen Fußweges zwischen Waldfriedhof und Annaberg aus Sicherheitsgründen auch für Radfahrer.

Achim Bender (SPD): Bemängelt Zustand der großen Infotafel in der Wagensaß beim Parkplatz zum Trimm-dich-Pfad: Hier sollte eine Generalüberholung für Verbesserung sorgen. Ordnungsamtsleiterin Rosalia Wendl merkte dazu an, dass diese Angelegenheit bereits vom Bauhof angegangen werde. (oy)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.