Tim Schmalzreich startet bei der "Deutschen" in Wuppertal über 800 Meter Freistil
Persönliche Bestzeit das Ziel

Tim Schmalzreich vom Tirschenreuther Schwimm-Club geht bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal über 800 Meter Freistil an den Start. Bild: Gebert
Tirschenreuth. (rbg) Wenn vom 19. bis 22. November die deutsche Schwimmelite in der Wuppertaler "Schwimmoper" ihre deutschen Kurzbahnmeister ermittelt, dann ist zum zweiten Mal in Folge auch Tim Schmalzreich vom Tirschenreuther Schwimm-Club dabei. Der 20-jährige hat sich mittlerweile unter Deutschlands "Top 100" etabliert und konnte sich erneut über die 800 Meter Freistil qualifizieren.

Zusammen mit Paul Biedermann, den Deibler-Zwillingen oder Marco Koch einen Wettkampf zu bestreiten, ist auch für den routinierten TSC-Akteur nichts Alltägliches, wenngleich der Student keinerlei Angst vor großen Namen kennt. Immerhin war er in den zurückliegenden Jahren bereits vier Mal bei deutschen Jugendmeisterschaften sowie im Vorjahr ebenfalls über die lange Freistil-Distanz bei den "DKM" vertreten.

Seit August bereitet sich Tim Schmalzreich auf seinen Start in Wuppertal vor. Beim TSC betreut ihn ein Trainerstab unter der Leitung von German Helgert, der für die Trainingskonzeption verantwortlich zeichnet. Nur so ist es möglich, neben dem regelmäßigen Mannschaftstraining Zusatzeinheiten am frühen Morgen oder während der Mittagsstunden zu ermöglichen. "Wir liegen mit unseren Trainings- und Wettkampfwerten über den Vergleichsergebnissen der Vorsaison, weshalb wir sehr zuversichtlich die Reise an die Wupper antreten", verrät Helgert und formuliert die Zielsetzung in Richtung einer neuen persönlichen Bestmarke, welche nebenbei zugleich einen neuen Oberpfalzrekord bedeuten würde. Und der liegt momentan bei 8:44,15 Minuten.

Allerdings bergen gerade die langen Strecken immer auch ein gewisses Gefahrenpotenzial: "Neben den konditionellen Grundlagen wird ganz entscheidend sein, wie Tim ins Rennen kommt. Da sind die ersten vier, fünf der insgesamt 32 Bahnen von besonderer Bedeutung", so sein Trainer, der auf die Erfahrung seines Schützlings baut und zudem hofft, dass im Gesamtklassement eine Platzierung unter den 50 schnellsten Freistil-Langstrecklern herausspringt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.