Tirschenreuth.
HC: A-Jugend überrascht mit Remis

(kh) Im zweiten Heimspiel der Bezirksoberliga erkämpfte die A-Jugend des HC Tirschenreuth gegen die JHG Städtedreieck Schwandorf ein überraschendes Unentschieden. Die Schwandorfer, mit zwei Bayernauswahlspielern in ihren Reihen, waren als deutlicher Favorit ins Spiel gegangen.

Gleich von Beginn an stemmten sich die Kreisstädter erfolgreich gegen die Übermacht und erzwangen ein enges, hart umkämpftes Spiel mit ständig wechselnder Führung. Aufgrund zum Teil leichtfertig vergebener Bälle im Angriff konnte sich die Heimmannschaft nicht deutlicher absetzen. Zur Halbzeit ging es mit 17:17 in die Kabine.

Unmittelbar nach der Pause wurde das Team um Trainer Daniel Krämer durch eine unberechtigte Rote Karte gegen Valentin Kurzeck zunächst geschwächt. Dennoch kamen die Tirschenreuther vor allem wegen einer sehr guten kämpferischen Leistung und des überragenden Torhüters Florian Grillmeier immer besser ins Spiel und führten zehn Minuten vor dem Ende noch mit drei Toren. Am Ende setzte sich schließlich die individuelle Klasse und die Routine der Schwandorfer durch. Die auf beiden Seiten hart geführte Partie mit insgesamt 15 Zwei-Minuten-Zeitstrafen endete leistungsgerecht 32:32.

Tore für den HC: Rupprecht 11, Kick 9, Müller 5, Kurzeck 3, Rohrmüller 3, Schön 1

Zum abschließenden Heimspiel in der Vorrunde empfängt der HC am 20. Dezember um 14.15 Uhr den Tabellennachbarn HSV Hochfranken.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.