Tirschenreuth.
Hintergrund So viele Walzen wie noch nie

(kro) Das Jahr 2014 wird als besonderes in die Geschichte der Hamm AG eingehen: Nach den spektakulären Technologietagen Ende September legten das Tirschenreuther Unternehmen und die Wirtgen Group bei der Weihnachtsfeier eine neue Rekordbilanz vor. 7800 Walzen wurden produziert, 1000 mehr als noch 2013. Mit dieser neuen Höchstmarkte sicherte sich Hamm die Führerschaft auf dem Weltmarkt. Der Umsatz kletterte von 275 Millionen Euro auf 303 Millionen Euro, was einer Steigerung von rund zehn Prozent entspricht.

Der Umsatz der Wirtgen Group beträgt 2,01 Milliarden Euro nach 1,74 Milliarden Euro im Vorjahr. Weltweit sind bei der Gruppe 6500 Mitarbeiter beschäftigt, 1000 mehr als 2013. "Das ist ein historischer Rekord in der Firmengeschichte", betonte Hamm-Vorstand Reinhold Baisch. Besonders herzlich hieß er im Kettelerhaus die 37 neuen Mitarbeiter der Hamm AG willkommen, davon neun Auszubildende.

Leute Seit 50 Jahren bei Hamm

(kro) Breiten Raum bei der Weihnachtsfeier der Hamm AG nahmen die Ehrungen treuer Mitarbeiter ein. Eine besondere Auszeichnung ging dabei an Wolfgang Müller, Maschinenverantwortlicher im Bereich Entwicklung/Konstruktion: Er ist seit fünf Jahrzehnten beim Walzenhersteller tätig.

Für 40 Jahre Treue zum Unternehmen wurden Werner Hellmich (Betriebsrat), Rudolf Schiffmann und Wolfgang Schrems (jeweils Schlosser) geehrt. Zahlreiche Mitarbeiter können auf eine 25-jährige Karriere bei der Hamm AG zurückblicken: Günther Besold, Markus Gmeiner, Klaus Höhne, Werner Kraus, Richard Kummer, Elisabeth Meier, Bernhard Melzner, Markus Pilz, Thomas Pinzer, Erich Prandl, Herbert Preisinger, Johann Rettenwender, Paul Schirdewahn, Reinhard Schmeller, Johann Schmid, Günther Schürlein, Manfred Schürlein, Siegfried Schwarz, Petra Schwarzbeck, Rudolf Seitz, Cornelia Stark, Hermann Stich, Klaus Storch, Bernhard Tschorn und Siegfried Wohlrab.

In den Ruhestand verabschiedet wurden Andreas Biber, Anton Ernstberger, Gerhard Friedrich, Karl Lang, Karl-Heinz Ritter, Günther Schnabl, Rudolf Seitz und Werner Weihs. Alfons Haberkorn und Siegfried Wohlrab treten in die Freistellungsphase der Altersteilzeit ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.