Tirschenreuth.
Landesliga Nordost: Zwei Nachholspiele

(gb) 14 der 18 Mannschaften der Landesliga Nordost sind bereits in der Winterpause. Falls es die Witterungs- und Platzverhältnisse zulassen, muss ein Quartett am Wochenende nachsitzen, denn es sind zwei Nachholspiele angesetzt.

Betroffen ist auch der SV Poppenreuth (17./16 Punkte). Der Neuling empfängt am Sonntag, 6. Dezember, um 14 Uhr den FC Vorwärts Röslau (10./25) zum Derby. Die Partie war am 31. Oktober abgesagt worden. Der Tabellenvorletzte will sich für die 1:2-Hinspielniederlage zum Saisonauftakt revanchieren und zugleich einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Auch die zweite angesetzte Partie zwischen dem ASV Pegnitz (4./36) und dem ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (11./23) ist für beide Teams enorm wichtig. Der Gastgeber, der mit drei Spielen im Rückstand ist, liegt im Kampf um die Spitzenplätze noch aussichtsreich im Rennen. Die Gäste dagegen haben nur zwei Punkte Vorsprung auf den ersten der drei Relegationsplätze.

NachholspieleVeitsbronn - Pegnitz Sa. 14.00Poppenreuth - Röslau So. 14.001. ASV Neumarkt 20 51:19 462. TSV Kornburg 21 56:26 453. ASV Vach 22 33:26 404. ASV Pegnitz 19 39:22 365. SG Quelle Fürth 21 36:24 336. TSV Buch 20 39:28 317. TSV Neudrossenfeld 21 35:25 308. SpVgg Selbitz 20 32:36 279. Dergahspor Nürnberg 20 31:30 2610. FC Vorwärts Röslau 18 23:26 2511. ASV Veitsbronn 20 33:40 2312. FSV Erlangen-Bruck 20 25:33 2313. SSV Kasendorf 19 28:38 2114. Baiersdorfer SV 20 25:43 2115. FSV Stadeln 20 28:46 2016. SV Seligenporten II 20 24:32 1917. SV Poppenreuth 20 26:51 1618. SV Friesen 21 23:42 15Laut Sportgerichtsurteil 3 Punkte Abzug für Dergahspor wegen Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.