Tirschenreuth.
Reaktionen Einen Tag die Straßen kehren

Der Bericht über die Hundehaufen am Deschplatz hat Siegfried G. Haas zu einem kleinen Gedicht veranlasst:

Viele Bewohner dieser Stadt haben es schon lange satt, dass Leute, die sich Hunde halten (nicht nur die jungen, auch die alten), nicht wissen wollen, dass es ist verboten, dass ihre Hunde auf die Straßen koten.

Oder gar behaupten, dass das Wegräumen von dem Mist bereits mit der Hundesteuer abgegolten ist. Wenn diese Menschen sich weiterhin nicht bequemen, die Hinterlassenschaften mitzunehmen, dann sollte man sie damit belehren, dass sie einen Tag unsere Straßen kehren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.