Tirschenreuth.
Tipps und Termine Jugend geht auf Zeitreise

Ein Stück Stadtgeschichte erlebbar macht das Modell des ehemaligen Bahnhofsgeländes, das die Eisenbahnfreunde derzeit in der Volksbank zeigen. Eine Zeitreise in das Geschehen der 1960-er Jahre bietet der Jugendrat der Stadt allen Kindern und Jugendlichen am Freitag, 15. Mai, zwischen 15 und 16 Uhr an. Das Bahnhofsmodell entstand in siebenjähriger Handarbeit detail- und maßstabsgetreu.

Einen kurzweiligen Vortrag über die Entstehung des Modells hält ein junger Eisenbahnfreund. Ein Zeitzeuge von damals erzählt über die damaligen Gegebenheiten in Tirschenreuth. Ein Erlebnis nicht nur für sehbehinderte Menschen dürfte eine Geschichte sein, die auf dem Bahnhofsgelände spielt und in ein Hörbuch gefasst wurde. Die jungen Besucher bekommen Ausschnitte daraus zu hören.

Friedensgebet am Ort "Genezareth"

Auch im Monat Mai wird das Friedensgebet im Fischhofpark fortgesetzt. "Wir leben seit 70 Jahren in einem friedlichen Europa, aber in vielen Gebieten dieser Welt herrschen Kriege zwischen den Kulturen und Religionen", heißt es in der Einladung des Pfarrgemeinderats. "Es bedarf des solidarischen Gebetes und der Bitte um den Frieden, damit die Menschen in den Krisengebieten wieder in Sicherheit und Frieden leben können." Am Freitag, 15. Mai, beginnt das Friedensgebet um 18 Uhr am Ort "Genezareth" .
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.