Tirschenreuther Luftpistolenteam abgeschlagen Letzter der Bayernliga Nordost
Der Abstieg ist besiegelt

Tirschenreuth. (hä) Nach dem kleinen Hoffnungsschimmer vor zwei Wochen mit dem ersten Saisonsieg in der Bayernliga Nordost wurden die Tirschenreuther Luftpistolenschützen auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Am sechsten Schießtag in Pfreimd mit den Durchgängen elf und zwölf gab es Niederlagen gegen die SG Münchberg (0:5) und den Vorletzten Tell Königstein (1:4). Mit acht Punkten Rückstand ist der Abstieg der Kreisstädter bereits besiegelt.

Die erste Begegnung verloren die Tirschenreuther gegen die starken Schützen der SG Münchberg mit 0:5. Knappe Niederlagen mussten Peter Härtl (352:357 gegen Oliver Schmid) und Petra Glettner (340:343 gegen Emil Ott) hinnehmen. Die anderen Duelle endeten deutlich: Martin Fellner (338:365 gegen Michael Sube), Tanja Jahn (347:361 gegen Herbert Greißinger) und Hans-Jürgen Glettner (329:357 gegen Karl-Heinz Krauß) waren ohne Chance. Das Gesamtergebnis von 1783:1706 Ringen für die Oberfranken beweist die Überlegenheit der Münchberger.

Nicht ganz so gravierend fiel das Ergebnis gegen die SG Tell Königstein aus. Gegen den Tabellennachbarn unterlagen die Kreisstädter mit 1:4 bei einer Gesamtringzahl von 1720:1770. Tanja Jahn errang gegen Stefan Seidel mit 353:350 Ringen einen Einzelsieg. Niederlagen mussten Peter Härtl (346:358 gegen Andreas Schunk), Martin Fellner (347:361 gegen Jens Kolb), Petra Glettner (334:351 gegen Werner Müller) und Hans-Jürgen Glettner (340:350 gegen Christian Kopp) hinnehmen.

Am 22. Februar findet in Pfreimd der letzte Wettkampftag der Bayernliga Nordost statt. Die Tirschenreuther treffen dann wieder auf Münchberg und Meister SG Thumsenreuth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.