Tirschenreuther Thüringer Meister

Novum für den Tirschenreuther Schwimm-Club: Mit Kathrin Bachmeier und Tim Schmalzreich stellt der TSC erstmals zwei Thüringer Meister.

Tirschenreuth. (rbg) Bei den bundesweit offen ausgeschriebenen Titelkämpfen in Gera sicherte sich Kathrin Bachmeier vom TSC im Jahrgang 2002 den Titel über 400 Meter Freistil, während Tim Schmalzreich über die 800 Meter Freistil als Zweiter des Herren-Gesamtklassements zugleich Platz eins in der Aktivenklasse belegte.

144 Schwimmer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern und Thüringen hatten sich zu diesen Titelkämpfen in der Schwimmarena am Hofwiesenpark eingefunden und nicht wenigen Mannschaften erging es wie dem TSC, der grippebedingt auf Lukas Bachmeier verzichten musste. Dafür nutzte dessen 13-jährige Schwester Kathrin die Gunst der Stunde. Nach einer intensiven Trainingswoche während der Faschingsferien präsentierte sie sich in Top-Form und gewann in ihrer Altersklasse den Titel über 400 Meter Freistil in neuer persönlicher Bestzeit von starken 5:08,27 Minuten. Nicht weniger beherzt ging sie auch das Rennen über die 800 Meter Freistil an, wo sie ebenfalls eine neue persönliche Bestmarke setzen konnte und mit 10:28,03 Minuten als Vierte nur knapp an einer weiteren Medaille vorbeischrammte.

TSC-Aushängeschild Tm Schmalzreich hatte sich am Samstag voll auf die 800 Meter Freistil konzentriert. Sein Ziel war es, mit einer guten Zeit der Qualifikation für die deutschen Meisterschaften im April einen entscheidenden Schritt näherzukommen. Qualifiziert sind dann die aktuellen Top 100 Deutschlands. Mit ausgezeichneten 9:09,99 Minuten gewann er die Aktivenklasse und belegte im Herren-Gesamtklassement den zweiten Platz. Aktuell nimmt Tim Schmalzreich mit dieser Zeit Platz 66 in der deutschen Rangliste ein.

Die kommenden Wochen bringen für den TSC eine sehr wettkampfintensive Phase mit den Oberpfalz-Mehrkampfmeisterschaften am Sonntag, 1. März, im heimischen Hallenbad, den Bezirks-Jahrgangsmeisterschaften, der Head-Trophy in der Münchner Olympia-Schwimmhalle, den bayerischen Meisterschaften in Würzburg, dem Hofer Frühlingsschwimmfest und dem Dresdner Frühjahrspreis. Nach den hervorragenden Langstreckenergebnissen scheint man bei den Kreisstädtern dafür bestens gerüstet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.